Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Das neue Gestaltungskonzept für Busse im NVV

Nach der Angebotsoffensive für den ländlichen Raum, die mit einem Stundentakt für ganz Nordhessen verbunden ist, startet der NVV mit neuen Busfahrzeugen eine umfangreiche Qualitätsoffensive.

Der Ausbau von attraktiven Verbindungen mit Bus & Bahn in Nordhessen ist das zentrale Ziel des NVV. Neben einem passenden Tarifsystem und vielfältigen digitalen und analogen Informationswegen ist die Qualität der Fahrzeuge eine für den NVV wichtige Säule.

Das neue Gestaltungskonzept für Busse im NVV ist besonders im Zusammenhang mit der „Offensive für den ländlichen Raum“ zu sehen. Diese hat zum Ziel, dass jedes Dorf zu jeder Stunde in Nordhessen stündlich mit dem Bus angebunden ist.

Es hat sich viel zum Positiven verändert

Das neue Gestaltungskonzept wird den Bussen im NVV ein neues Gesicht geben. Das strahlende Verkehrs-Rot wird abgelöst und ein angenehmes Weiß in Kombination mit den NVV-Farben Blau und Grün herrschen vor.

Gemeinsam mit den lokalen Nahverkehrsgesellschaften wurde entschieden, künftig bei den Fahrzeugen auf eine Optik zu setzen, die sich wunderbar in die nordhessische Hügellandschaft einfügt. Neben der Farbgestaltung kommen dabei auch kleine Elemente wie illustrative Märchenfiguren zum Einsatz, die die Verbundenheit mit der Region spielerisch unterstreichen.

Nicht nur von außen werden die Fahrzeuge schöner, auch beim „Innenleben“ möchte der NVV überzeugen. Der Mehrzweckbereich zum Beispiel wird größer werden und für Rollstuhlfahrer deutlich angenehmer. Auch Eltern mit Kinderwagen finden hier den Platz, den sie verdienen. Der hintere Sitzplatzbereich der Fahrzeuge soll durch durch neue Komfortsitze attraktiver werden. Zudem verfügen die Sitze über einen USB-Anschluss, was die Handynutzung oder das Arbeiten während der Fahrt einfacher und – unterstützt durch Ablageflächen – komfortabler macht.

Noch in Planung ist eine Infosäule mit integriertem Monitor, auf dem man mit aktuellen Fahrgastinfos versorgt wird. Die Sitze, der Boden und der Himmel der Fahrzeuge sind farblich ruhig und elegant gehalten und lehnen sich wie auch die Außengestaltung an die NVV-Farbwelt an.

Insgesamt werden ca. 500 Busse unterschiedlicher Größe und Hersteller im NVV in den nächsten zehn Jahren im Rahmen der anstehenden Ausschreibungen den neuen Komfort und die veränderte Außengestaltung erhalten.

Video

NVV Geschäftsführer Steffen Müller stellt den neuen IVECO Crossway Bus vor.

Video ansehen


Broschüre

In der Broschüre zum neuen Gestaltungskonzept für Busse im NVV erhalten Sie detailliertere Informationen.

Broschüre herunterladen

Verbesserungen für die Fahrgäste

Platz und Sicherheit

  • geräumiger Platz zur Mitnahme von Fahrgästen mit Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühlen
  • Mitnahme eines Fahrrads ist möglich, falls der Mehrzweckbereich frei ist
  • einheitliche, gut erkennbare Piktogramme zur Orientierung
  • große und gut lesbare digitale Fahrgastinformationen
  • zahlreiche beleuchtete Haltestellentaster
  • Haltestellenmarkierungen in Signalfarbe auf Augenhöhe

Funktional und informativ

  • deutliche Kennzeichnung der Eingangsbereiche durch Farbmarkierungen
  • Attraktivitätssteigerung des hinteren Busbereichs durch Komfortsitze und einen höheren Sitzkomfort in der letzten Sitzreihe soll die Fahrgäste animieren, die hinteren Plätze aufzusuchen, welches zur Entlastung und weniger Staubildung im Mehrzweckbereich führt
  • großer Mehrzweckbereich zur flexiblen Nutzung unterschiedlicher Zielgruppen
  • zentrales Informationselement (Service-Display) inkl. Monitore für Fahrgastinformationen sowie ggf. aktuelle Nachrichten
  • Bereitstellen von Informationsbroschüren

Atmosphäre und Wohlbefinden

  • Helle und freundliche Raumatmosphäre durch neues Farb- und Materialkonzept
  • Indirekte Beleuchtung unterhalb der Fahrgastsitze
  • Komfortsitze im hinteren Busbereich
  • Verwendung wertiger Sitzbezüge
  • Hinterste Sitzreihe mit Zwischenablagen und seitlicher Armfreiheit
  • Zahlreiche USB-Anschlüsse
  • Lenkarmatur für Kinder

Weitere Informationen enthält die Pressemitteilung vom 08.07.2020.

Alle hier verwendeten Bilder wurden von © Schneider Plus Bus GmbH zur Verfügung gestellt.