Corona: Reduzierung des Nahverkehrsangebots

27.03.2020, 08:30 Uhr

Der NVV reagiert mit seinen Partnerunternehmen auf die sich weiter verringernde Mobilität der Menschen in der Region und die steigenden Personalausfälle wegen Erkrankungen oder Kinderbetreuung. Ab Samstag, 28. März 2020 wird es daher zu weiteren Anpassungen kommen.

Fahrplanänderungen und alle weiteren Informationen erhalten Sie unter:

www.nvv.de/corona

Auf diesem Weg möchte sich der NVV bei allen bedanken, die gerade jetzt dafür sorgen, dass die Menschen in Nordhessen weiter mobil sein können.

 

Fahrplanauskunft

StadtBus Eschwege

Der StadtBus Eschwege besteht aus fünf Linien, die alle den Stadtbahnhof anfahren. Hier können Sie zwischen den Linien umsteigen. Außerdem haben Sie Anschluss an weitere Bahn- und Buslinien.

Außerhalb der Betriebszeiten der StadtBus-Linien ergänzen zwei AST-Linien den Fahrplan bis 24 Uhr. Die Fahrten müssen bis 30 Minuten vor Abfahrt telefonisch unter 0800-939-0800 bestellt werden und kosten 1 Euro Zuschlag pro Fahrt und Fahrgast.

Es gilt der NVV-Tarif, Preisstufe 1. Tickets für den StadtBus Eschwege können Sie direkt beim Fahrer kaufen – außer Jahreskarten, diese erhalten Sie in der Mobilitätszentrale am Bahnhof (siehe Ansprechpartner).

Ansprechpartner

Bei Fragen zum StadtBus Eschwege erhalten Sie hier Antworten:

NVV-Mobilitätszentrale Eschwege
(DB-Agentur)
Am Bahnhof 1
(StadtBus-„Stadtbahnhof”)

Mo–Fr: 7.30–18.00 Uhr
Sa: 8.00–13.30 Uhr

Magistrat der Kreisstadt Eschwege
Obermarkt 22
(StadtBus-„Marktplatz”)
Tel.: 05651 304-0

Mo–Do: 9.00–13.00 Uhr
Mo: 14.00–16.00 Uhr
Do: 9.00–13.00 Uhr und 14.00–17.30 Uhr
Fr: 9.00–12.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Eschwege.

Fragen zu Fundsachen, Großgruppentickets oder behindertengerechter Beförderung beantwortet Ihnen direkt das zuständige Verkehrsunternehmen Eschweger Omnibusverkehr Frölich GmbH telefonisch unter 05651 22963-0 (Mo–Fr: 8.00–18.00 Uhr).

Liniennetzplan