Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Das Hessenticket

Das Hessentickent

Das Hessenticket kostet 35 Euro und gilt für bis zu 5 Personen. Es gilt einen Tag lang, montags bis freitags ab 9 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis zum Betriebsschluss. Das Ticket gilt in allen Nahverkehrsmitteln des NVV, RMV und VRN in Hessen und zum Teil sogar bis in die benachbarten Bundesländer hinein.

Neu ab 2018:

Hessentickets sind nicht mehr übertragbar. Zum Fahrtantritt müssen die Namen aller Mitreisenden eingetragen werden. Der Austausch von Personen nach Antritt der ersten Fahrt ist nicht mehr zulässig.

Wo gibt es das Hessenticket?

  • Das Hessenticket erhalten Sie an Fahrkartenautomaten, in Bussen und im Vorverkauf in allen Verkaufsstellen der Verkehrsunternehmen sowie der Deutschen Bahn AG in Hessen. Ein Verkauf in den Zügen der Deutschen Bahn AG ist nicht möglich.
  • Die Rückgabe gegen Erstattung des Fahrpreises ist für das Hessenticket grundsätzlich ausgeschlossen. Das betrifft auch Tickets, die vor dem Geltungstag gekauft wurden. Davon ausgenommen sind Fälle, in denen die Nichtnutzung von den in den Verbünden kooperierenden Verkehrsunternehmen zu vertreten ist.

Sonstiges

  • Das Ticket gilt nur in der 2. Klasse. Ein Übergang in die 1. Klasse ist nicht möglich - auch nicht gegen Zahlung der entsprechenden Zuschläge. 
  • Für die Beförderung gelten die jeweils gültigen Bedingungen der Verkehrsverbünde.
  • Das Hessenticket gilt im gesamten Bundesland Hessen. Außerhalb der Landesgrenzen können Sie das Hessenticket auf folgenden Strecken nutzen:
    • an der Nordgrenze des NVV bis
      • Nordrhein-Westfalen in der Stadt Warburg mit den Stadtteilen Calenberg, Dalheim, Daseburg, Germete, Herlinghausen, Hohenwepel, Menne, Nörde, Ossendorf, Welda, Wormeln,
      • Niedersachsen in der Stadt Hann. Münden mit den Stadtteilen Bonaforth, Hedemünden, Laubach und Oberode sowie in der Gemeinde Staufenberg,
      • Thüringenbis zum Bahnhof Gerstungen, jedoch nur im Eisenbahnverkehr der Linie R6,
    • in den Übergangstarifgebieten zwischen VRN und RMV bis zu den Orten Hohensachsen und Lützelsachsen der Gemeinde Weinheim, zur Gemeinde Eberbach, zur Kernstadt von Worms (VRN-Gebiet 43) in Rheinland-Pfalz,
    • sowie in Mainz.
  • In den Übergangstarifgebieten zur Verkehrsgemeinschaft Bayerischer Untermain (VAB), zum Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) und zur Verkehrsgemeinschaft Westfalen Süd (VGWS) sowie zum Rhein-Lahn-Kreis (RLK) hat das Hessenticket keine Gültigkeit.
  • Die Mitnahme von Fahrrädern erfolgt kostenlos und richtet sich nach den jeweiligen Beförderungsbedingungen.
  • Die Mitnahme von Hunden erfolgt kostenlos und richtet sich nach den jeweiligen Beförderungsbedingungen.

Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft