Fahrplanauskunft

Gruppen

GroßgruppenTicket

Das GroßgruppenTicket gilt für Gruppen ab 5 Mitfahrern für eine einfache Fahrt im gesamten NVV-Gebiet.

Pro Person kostet die Fahrt für Kinder und Erwachsene jeweils die Hälfte des Preises der Einzelfahrkarte. Begleiter und Aufsichtspersonen von Kindergartengruppen bzw. Schulklassen zahlen den Fahrpreis für Kinder.

Der Gesamtpreis berechnet sich aus der Anzahl der Reisenden und dem Geltungsbereich. Die Gruppe muss während der gesamten Tour zusammenbleiben und gemeinsam fahren.

MultiTicket

Mit dem MultiTicket fahren bis zu 5 Personen, maximal 2 von ihnen können 18 Jahre oder älter sein.

Es gilt für beliebig viele Fahrten 24 Stunden oder ein ganzes Wochenende einschließlich angrenzender Feiertage ab dem vorherigen Werktag ab 14 Uhr.

Das MultiTicket ist übertragbar und bis zu 3 Kinder unter 6 Jahren können kostenlos mitfahren. In Preisstufe 8 hat das Ticket Netzwirkung, d. h., es gilt im gesamten NVV-Gebiet.

Schönes-Wochenende-Ticket

Das Schönes-Wochenende-Ticket der DB AG gilt für bis zu 5 Personen an einem Samstag oder Sonntag von 0 bis 3 Uhr des Folgetages. Das Schönes-Wochenende-Ticket gilt im NVV-Gebiet in allen Nahverkehrszügen, Trams, Bussen und AnrufSammelTaxis.
Weitere Infos finden Sie beim Schönenes-Wochenende-Ticket

Anmeldung von Gruppenfahrten

Bei Fahrten mit Gruppen ab 15 Personen ist eine Anmeldung mindestens 3 Werktage vorher beim NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei) notwendig.

  • In Regionalzügen und in der RegioTram ist die Anmeldung bei Gruppen mit mehr als 30 Personen oder bei Gruppen mit Fahrrädern mindestens 10 Werktage vorher erforderlich.
  • Bei Fahrten in Bussen können in der Regel maximal 30 Personen angemeldet werden. Eine Mitnahme von Gruppen mit Fahrrädern ist in Bussen leider nicht möglich.
  • In AnrufSammelTaxis und bei Mobilfalt ist die Beförderung von Gruppen nicht möglich, da meist Pkw eingesetzt werden.
  • Bei Trams und Bussen der KVG ist eine Anmeldung nicht notwendig.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es nicht immer möglich ist, auf den von Ihnen ausgewählten Fahrten zusätzliche Platzkapazitäten zur Verfügung zu stellen. In diesem Fall beraten wir Sie jedoch gerne zu alternativen Reiseverbindungen.

Hessenticket

Das Hessenticket gilt für bis zu 5 Personen und einen Tag lang, montags bis freitags ab 9 Uhr bis zum Betriebsschluss, an Wochenenden und Feiertagen ganztägig bis zum Betriebsschluss. Das Hessenticket hat Netzwirkung in allen Nahverkehrszügen, S-, U-, Straßenbahnen und Bussen) des NVV, RMW und VRN in Hessen.

Über die Landesgrenzen hinaus gilt das Hessenticket:
An der Nordgrenze des NVV bis

  • Nordrhein-Westfalen in die Stadt Warburg mit den Linien R17, RE11, 120, 140, W3 und W4.
  • Niedersachsen in der Stadt Hann. Münden mit den Stadtteilen Bonafoth, Hedemünden, Laubach und Oberode sowie in der Gemeinde Staufenberg
  • Thüringen bis nach Gerstungen, jedoch nur in den Linien R6 und 260, über die Grenzen des RMV
  • bis zum Bahnhof Niederlaasphe in der Stadt Bad Laasphe (Nordrhein-Westfalen)
  • auf der Linie 77 nach Geisa (Thüringen)
  • auf den Linien X76, 201 und 275 in den Ortsteil Münchenroth in der Gemeinde Diethardt
  • auf den Linien 204 und 275 in die Gemeinde Reckenroth
  • auf der Linie 191 in die Gemeinde Sauerthal
  • auf der Linie LM-33 in die Gemeinde Kaltenholzhausen
  • auf den Linien RB 29 und RB 90 bis zum Bahnhof Diez Ost in der Stadt Diez (alle Rheinland-Pfalz)

in den Übergangstarifgebieten zwischen VRN und RMV bis

  • zu den Orten Hohensachsen und Lützelsachsen der Stadt Weinheim
  • zur Stadt Eberbach
  • zur Kernstadt von Worms (VRN-Gebiet 43) in Rheinland-Pfalz

sowie in Mainz.

Das Hessenticket gilt nicht in den Übergangstarifgebieten nach Bayern, d. h. zur VAB, den Übergangsta-rifgebieten zum Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN), den Übergangstarifgebieten zur Verkehrsge-meinschaft Westfalen Süd (VGWS) und den Übergangstarifgebieten zum Rhein-Lahn-Kreis (RLK).

Wichtig:

Zum Fahrtantritt müssen die Namen aller Mitreisenden auf dem Ticket eingetragen werden. Ein Austausch von Personen nach Antritt der ersten Fahrt ist nicht zulässig.

Das Ticket gilt nur in der 2. Klasse, ein Übergang in die 1. Klasse nicht möglich - auch nicht gegen Zahlung der entsprechenden Zuschläge.

Hunde und Fahrräder können in der Regel kostenfrei mitgenommen werden. Bitte beachten Sie dazu die jeweiligen Beförderungsbedingungen der entsprechenden Verkehrsverbünde.

Infos zur Mitnahme von Fahrrädern und von Hunden


Die Flyer zu den Tickets und Tarifen des NVV. Sie können alle Flyer herunterladen.

Zur Übersicht der Flyer


Unser Tipp:

Mit der NVV-App können Sie Einzelfahrkarten für Erwachsene und Einzelfahrkarten U18, MultiTickets Single, MultiTickets und Hessentickets als HandyTicket erwerben.