Corona: Reduzierung des Nahverkehrsangebots

27.03.2020, 08:30 Uhr

Der NVV reagiert mit seinen Partnerunternehmen auf die sich weiter verringernde Mobilität der Menschen in der Region und die steigenden Personalausfälle wegen Erkrankungen oder Kinderbetreuung. Ab Samstag, 28. März 2020 wird es daher zu weiteren Anpassungen kommen.

Fahrplanänderungen und alle weiteren Informationen erhalten Sie unter:

www.nvv.de/corona

Auf diesem Weg möchte sich der NVV bei allen bedanken, die gerade jetzt dafür sorgen, dass die Menschen in Nordhessen weiter mobil sein können.

 

Fahrplanauskunft

Melsungen

Frühere Situation:

Die in Melsungen haltenden Züge waren nicht barrierefrei erreichbar.

Der Bahnhof Melsungen – bisher einzige Bahnstation im Ort – liegt etwas außerhalb des Zentrums.

Lösung:

Der Bahnhof in Melsungen wurde behindertengerecht ausgebaut. Zusätzlich wurde direkt am Innenstadtzugang eine neue RT-Station „Bartenwetzerbrücke“ geschaffen. Im Bahnhofsgebäude selbst konnten durch einen Um- und Anbau ein NVV-Infopoint, Café und WC-Anlage einziehen.

Neu ist ebenfalls der zentrale Omnibusbahnhof mit kurzen Wegen  zu den Gleisen. Ergänzend wurden auf beiden Seiten der Gleise P+R- und B+R-Anlagen errichtet. Auch Fahrradboxen können gemietet werden. Alle Maßnahmen bieten in Melsungen heute eine sehr gute und komfortable Infrastruktur.

Der Umbau des Bahnhofes wurde mit dem European Rail Award gewürdigt, auch die deutliche Zunahme der Fahrgastzahlen auf der RegioTram-Strecke nach Kassel bestätigt die positive Wirkungder Maßnahmen.
Die RegioTram von Melsungen nach Kassel fährt heute im Halbstundentakt.