Das Mobilfalt-ServiceTelefon
0800-80 90 688
(gebührenfrei)

Fahrtangebote im Werra-Meißner-Kreis und im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Mobilfalt Werra-Meißner wird in sechs Kommunen des Werra-Meißner-Kreises und in Nentershausen (Hersfeld-Rotenburg) angeboten.

Im nördlichen Bereich fahren wir in Neu-Eichenberg, Witzenhausen, Großalmerode und Hessisch-Lichtenau. Hier bedient Mobilfalt alle Ortsteile und füllt bestehende Fahrpläne der Buslinien zu einer halbstündlichen Erreichbarkeit der Orte auf. Das heißt, fährt zum Beispiel ein Bus um 10 Uhr und um 11 Uhr, wird Mobilfalt um 10:30 Uhr angeboten. Fährt der Bus um 10 Uhr und 12 Uhr, wird Mobilfalt um 10:30 Uhr, 11 Uhr und 11:30 Uhr angeboten.

Im südlichen Bereich bedient Mobilfalt alle Orte der Gemeinden Sontra, Herleshausen und Nentershausen. Hier ergänzt Mobilfalt den Fahrplan zu einem stündlichen Angebot.

Im Gegensatz zum Bus kann Mobilfalt nicht innerhalb einer abgeschlossenen Ortschaft genutzt werden. Es wäre ökologisch und ökonomisch nicht sinnvoll, wenn ein Privat-Pkw oder Taxi z.B. 6 km von seinem Standort leer heranfährt, um einen Fahrgast innerhalb eines Ortes auf einer Strecke von 500 Metern zu befördern.

Grundsätzlich besteht in den “Mobilfalt-Orten“ ein tägliches Angebot von früh bis spät (ca. 6 Uhr bis ca. 23 Uhr), und zwar von Haltestelle zu Haltestelle. Mobilfalt bedient Strecken nur dann, wenn zuvor ein Fahrtwunsch angemeldet worden ist. Eine Haustürbedienung findet – auch bei Privatfahrten – nicht statt, denn Mobilfalt orientiert sich am Angebot des öffentlichen Nahverkehrs. D.h., es gilt das Prinzip der Haltestelle und das Prinzip des Taktfahrplanes. Mobilfalt bündelt auf diese Weise Fahrtwünsche, so dass in einem Pkw oder Taxi auch zwei oder drei Personen befördert werden können, die unabhängig voneinander reisen, aber die gleiche Wegstrecke nutzen.