Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Großalmerode: Auf dem Sälzerweg im Rommeroder Hügelland


« Zurück zur Übersicht

Wandertour-Dauer: 3 1/2 Std.

Länge: 13,5 km

Schwierigkeitsgrad: mittel (starke Anstiege)

Karte: TF 50 MK Meißner-Kaufunger Wald/Südliches Leinetal

Wegbeschreibung:

Von der Speckplatz wandern Sie auf der Straße Kleiner Kirchrain an der Großalmeroder Kirche [1] und dem Glas- und Keramikmuseum vorbei zur Berliner Straße/B451 hinab. Sie biegen rechts ab, beim Fußweg wieder rechts und wandern entlang des großen Parkplatzes hinauf zur Straße Obere Scheidquelle. Hier nach links und gleich darauf rechts, geht es den Alter Weg hinauf. An der Einmündung halten Sie sich links und wandern erst durch die Straße Bornhof, dann durch die Straße Hinter dem Bornhof im Bogen nach rechts durch das Neubaugebiet steil hinauf und auf geschottertem Wirtschaftsweg (G1) zwischen Bergweiden zu einer Aussichtsbank hinauf.

An 3 weiteren Aussichtsbänken vorbei, am Waldrand immer weiter hinauf, erreichen Sie Epterode [2]. An der Rastbank links entlang der Zimmerplatzstraße, dann schräg links die Straße Am Bühlchen (G1) hinauf, passieren Sie eine Rastbank (22), den Friedhof und die Aussegnungshalle. Sie wandern auf der Straße Hinter den Höfen weiter und am Naturschutzgebiet nach links (G1) + (22). Weiter auf einem Schotterweg im Uhrzeigersinn hinauf, erreichen Sie den Gipfel Hohekopf (539 m ü. NN) mit Rastmöglichkeit und weiter Rundumsicht. Nun im Uhrzeigersinn weiter ­hinab, an Aussichtsbänken vorbei, biegen Sie nach rechts auf die asphaltierte Dorfstraße.

Sie laufen an einer Aussichtsbank und der Zufahrt zur Kiesgrube vorbei wieder nach Epterode hinein, passieren die Dorfkirche und biegen links (G1) in die Epteroder Straße ab. Am Rettungspunkt ESW-154 wandern Sie geradeaus die Anliegerstraße entlang und an der Gabelung links hinauf, vorbei an der Schutzhütte Seeblick (jedoch ohne Aussicht auf den Großen Exbergsee) und ­erreichen die Exberghütte. Über die Terrasse hinweg, rechts am Tiergehege mit Minischweinen und ­Hühnern vorbei, steigen Sie einen schmalem Schotterweg in Richtung ­Großer Exbergsee hinab.

Kurz hinter einer Rastbank biegen Sie scharf nach rechts in einen befestigten Wanderweg ab und am Warnschild nach links vorbei in einen Naturpfad. Sie wandern im Bogen nach links und hinab zum Ufer des Großen Exbergsees, am Ufer entlang, dann nach links hinauf und auf einem geschotterten Wirtschaftsweg am Wäldchen entlang, bis Sie den Kleinen Exbergsee (Rommeröder See) [3] erreichen. Auf einem schmalen Pfad am Ufer entlang, am Überlauf hinab, geht es nach rechts auf einen geschotterten Wirtschaftsweg und bald an der alten Bahnstrecke entlang. Bei der Skaterbahn biegen Sie rechts ab, wandern am Dorfgemeinschafshaus von Rommerode vorbei die Bürgerhausstraße hinauf und nach links auf die Großalmeroder Straße.

Am Parkplatz mit Schutzhütte vorbei schwenken Sie bei der Kirche links in die Walburger Straße ab. Sie passieren die Bahnhof (Abkürzungsmöglichkeit) und wandern unterhalb der Schule und dem Sportplatz auf den (S) Sälzer­weg bis zum Ortsausgang. Vor der Eisenbahnbrücke laufen Sie schräg gerade­aus, rechts der Straße den geschotterten Wirtschaftsweg hinauf. An einer Rastbank, dann an einer Aussichtsbank vorbei biegen Sie bei einer weiteren Aussichtsbank nach links auf einen Wiesenweg ab. Weiter geht es durch ein Kiefernwäldchen und über die Wacholderheide auf Kalkmagerrasen, dann oberhalb der stillgelegten Bahnstrecke entlang.

Nach einer weiteren Aussichtsbank und einem Anstieg auf einem teilbefestig­­ten Wanderweg bei den Windenergie­anlagen am Eisenberg hinauf biegen Sie bei der Wegkreuzung links ab. Auf einem befestigten Wirtschaftsweg am Galgenplatz vorbei mit der Markierung (S) biegen Sie am Rastplatz mit Infotafeln und Ausblick rechts ab. An knorrigen Kiefern und 2 Aussichtsbänken vorbei auf einem unebenen Höhenweg, teils auf offenliegendem Gestein, ­folgen Sie dem Verlauf der mittelalter­lichen Leipziger Straße. Sie steigen nach links auf einer Gittersteinpiste hinab und biegen, nachdem Sie die ehemalige Bahnstrecke überquert haben, rechts ab.

Auf einem teilbefestigten Wirtschaftsweg (S) durch ein Kiefernwäldchen und an einer Rastbank vorbei links hinaus, wandern Sie auf dem Schulberg an einer Aussichtsbank vorbei oberhalb des Tunnelportals der A44 auf einem Schotterweg zum Sportplatz. Am Familienbad und der Gesamtschule von Hessisch Lichtenau [4] vorbei wandern Sie die Freiherr-vom-Stein-Straße ­hinab. In der Kurve biegen Sie links ab, überqueren nach rechts die Berg­straße und folgen einem Fußweg unter dem ehemaligen Haltepunkt der Lossetalbahnstrecke hindurch in den Ort.

Unter der B7 hindurch erreichen Sie, nach rechts um die Kurve der Landgrafen­straße hinab, einen Zebrastreifen und folgen nun weiter der Landgrafenstraße hinauf am historischen Rathaus mit Holleum und der Stadtkirche vorbei. Bei der Schulstraße biegen Sie nach rechts ab bis zur Burgstraße. Dort gehen Sie nach links bis zum Brauplatz, überqueren diesen und gelangen durch das Quentler-Tor hindurch in den Frau-Holle-Park. Hier nach links erreichen Sie durch den Park hindurch die Bahnhof

Sehen & Erleben entlang der Strecke:

  • Großalmerode: [1] Rathaus (1900); ev. Kirche (K&K); Glas- und Keramikmuseum (Sch&Sch); Technisch-Historischer Lehr- und Wanderpfad (E&E); Panoramabad am Schwarzenberg (S&B); [2] Naturschutzgebiet Hohekopf (539 m ü. NN, höchster Berg im Rommeroder Hügelland); ev. Kirche Epterode (1733); Exberghütte und Großer Exbergsee (Epteroder See); ehem. Braunkohle-Tagebau-Grube Hirschberg; Mega-Spielplatz (Sp&Sp); [3] Kleiner Exbergsee (Rommeroder See); ehem. Bahnanlagen der Strecke Walburg – Großalmerode West; ev. Kirche Rommerode (1838)
  • Hessisch Lichtenau [4]: Hallenbad (S&B); histor. Altstadt mit Stadtmauer, Türmen und Jugendstil-Brunnen (1910); Holleum (M&K); ev. Stadtkirche mit Westturm aus der Zeit der Stadtgründung (1289, ­www.­e­vangelische­-­kirche­-­heli­.­de); Malerwinkel (als Portfolio des Malermeisters Schwalm im 20. Jh. entstanden); Frau-Holle-Park (E&E)

Adresse

Großalmerode

Kontakte:

Webseite

Tour 07
Nächste Haltestelle

Start: Großalmerode, Speckplatz
205, 210

*210



Nächster Bahnhof

Zwischenziel: Großalmerode-Rommerode, Mitte (nach 7 km)
205, 210

Ziel: Hessisch Lichtenau, Bürgerhaus

4

200, 205, 206, 207, 290, 400

*209.1–.3


« Zurück zur Übersicht