Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Nentershausen: Heimat- und Bergbaumuseum


« Zurück zur Übersicht

Nentershausen blickt auf eine über 550 Jahre alte Bergbautradition zurück. Bereits 1460 wurde in einer Urkunde der Bergbau im Richelsdorfer Gebirge mit 12 Schmelzöfen erwähnt. Der Bergbau wurde erst 1966 eingestellt. Das Museum zeigt mit einer vielfältigen Mischung aus Fotografien, Berichten und originalen Belegstücken die Geschichte des Nentershäuser Bergbaus sowie das Leben der Bergleute und ihrer Familien. In einer sehenswerten Sammlung von Grubenlampen zeigt das Museum die Entwicklung des „Bergmännischen Geleuchts“ vom 3.000 Jahre alten Kienspan bis zur ­modernen Grubensicherheitslampe.

Adresse

Nentershausen

Ruhl 2
36214 Nentershausen

Telefon

06627 274, 06627 919591 oder 06627 8168

Öffnungszeiten

Karfreitag bis 31. Oktober:

  • So, Feiertage13–17 Uhr
  • Gruppenführung jederzeit nach telefonischer Vereinbarung möglich

Für Gruppen ist nach Vereinbarung eine Fahrt mit der originalen Grubenbahn oder eine geführte Wanderung zu den historischen Bergbaustätten möglich.

Webseite

www.bergbaumuseum-nentershausen.de
Nächste Haltestelle

Nentershausen, Markt

7 Min.

260, 315

* 269



Nächster Bahnhof

Sontra, Wildeck-Obersuhl

* Bitte informieren Sie sich telefonisch unter 0800 80 90 688 oder unter ­www.­mobilfalt.­de.


« Zurück zur Übersicht