Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Bad Emstal-Merxhausen: Kloster Merxhausen


« Zurück zur Übersicht

Das Kloster wurde 1213 von einer Bruderschaft gegründet. Diese hatte ein größeres Gut mit Pfarrkirche gekauft und sich verpflichtet, nach den Regeln des heiligen Augustinus zu leben. 1256 war der Neubau der Klosterkirche ­abgeschlossen und wurde mit 2 Altären geweiht. Die Augustinerinnen verstanden es, ihr Kloster auf eine wirtschaftlich gesunde Grundlage zu stellen. Die spätmittelalterliche ­Agrarkrise führte aber zum Niedergang. Landgraf Wilhelm II. löste deshalb den Nonnen-Konvent auf und setzte 1489 Augustiner-Chorherren ein. Nach Einführung der Reformation wandelte Landgraf Philipp der Großmütige das Kloster 1533 in ein Hospital um. Diese Funktion besteht heute noch immer in Form einer modernen ­Psychiatrie. Sie können die gotische Klosterkirche besichtigen, die noch vereinzelt romanische Elemente aus der Zeit vor dem Umbau im 14. Jahrhundert aufweist. Erhalten sind außerdem der Kreuzgang und der Gewölbekeller.

Adresse

Bad Emstal-Merxhausen

Landgraf-Philipp-Straße 2
34308 Bad Emstal

Öffnungszeiten

Webseite

www.bad-emstal.de
Nächste Haltestelle

Bad Emstal-Merxhausen, Klinik

1 Min.

53, 151-153, 155-157



Nächster Bahnhof

Baunatal-Großenritte


« Zurück zur Übersicht