Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Schauenburg-Hoof: Ruine Schauenburg


« Zurück zur Übersicht

Es ist anzunehmen, dass die Schauenburg in fränkischer Zeit um 600–800 erbaut worden ist, als der Hessengau ein Teil des ­Frankenreiches war. Mit den aus gleicher Zeit stammenden Burgen Naumburg und Weidelsburg, eventuell auch des Falkensteines und der Kugelsburg bei Volkmarsen und der Desenburg bei Warburg, könnten diese Burgen Grenzbefestigungen gegen die Sachsen gewesen sein. In alten Urkunden wird die Schauenburg auch Scouwenborg, 1143 Scowenburch, 1184 Schowinburc und 1240 als Scoenburc genannt. In den vergangenen Jahren wurden die Ruinenreste der Schauenburg aufwändig restauriert. Zu sehen sind die Grund­mauern des Palas, der Kapelle, des Wirtschaftsgebäudes, die Ausschachtung der Zisterne und Teile der Burgmauer. Wenn Sie als Wanderer unterwegs sind, bietet Ihnen die Burgruine Schauenburg einen wunderbaren Ausblick.

Adresse

Schauenburg-Hoof

Burgberg
34270 Schauenburg-Hoof

Rathaus Schauenburg
Korbacher Straße 300

Telefon

05601 93250

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Webseite

www.gemeinde-schauenburg.de
Nächste Haltestelle

Schauenburg-Hoof, Bahnhof

19 Min.

52, 53



Nächster Bahnhof

Nächste Bahnhöfe: Baunatal-Großenritte, Kassel-Wilhelmshöhe


« Zurück zur Übersicht