Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Ab 2018 betreibt die nextbike GmbH Kassels beliebtes Fahrradvermietsystem

Veröffentlicht am: 04.12.2017

4. Dezember 2017 

Kassel. Mit seinen über 400 Mietfahrrädern und 56 Stationen hat sich seit 2012 ein beliebtes Fahrradvermietsystem etabliert. Zum Jahresbeginn 2018 startet die nextbike GmbH aus Leipzig, in Kooperation mit dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA - die Vertretung der Studierenden der Uni Kassel), der Stadt Kassel und der KVG mit der Übergabe des Systems.

Stadtrat Dirk Stochla drückt seinen Dank dem bisherigen Betreiber Deutsche Bahn Connect aus, der seit Einrichtung mit Zuwendungen des Bundes für eine durchgängig gute Serviceleistung stehe. Weiter bestehe Zuversicht über die Neuaufstellung eines attraktiven Angebotes an Mietfahrrädern für Alle zu günstigeren Konditionen in der Stadt.

 

Das sagen die Beteiligten

 

„Die Verknüpfung des ÖPNV mit anderen Verkehrsmitteln im Rahmen multimodaler Verkehrsangebote ist für uns ein wichtiges strategisches Ziel“, so Dr. Thorsten Ebert, Vorstandsmitglied der KVG. „Daher freuen wir uns, dass unsere Jahreskarten-Kunden auch weiterhin zu vergünstigten Konditionen die Leihfahrräder nutzen können..“

Am Ende von sehr konstruktiven Verhandlungen mit allen Beteiligten freuen wir uns sehr, dass der bewährte Dreiklang aus KVG, Betreiberin und dem AStA als Vertretung der Hauptnutzer*innengruppe fortbestehen kann“, so der Mobilitätsreferent des AStA, Tobias Marczykowski. „Nach Wochen und Monaten intensiver Absprache und Zusammenarbeit können wir nun ein gemeinsames Konzept vorstellen, an welchem nicht nur die Studierenden, sondern auch die Bewohner*innen und Besucher*innen der Stadt Kassel Freude haben werden.“

NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch begrüßt ebenfalls die Weiterführung des Systems: „ Mit der Fortsetzung des Leihfahrradsystems in Kassel profitieren auch unsere Jahreskartenkunden aus den Landkreisen, die nach Kassel kommen. Sie erhalten damit die  Möglichkeit, ihre letzte Meile in Kombination mit einem Fahrrad zu machen. Es gibt eben viele Wege, an sein Ziel bei der Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit zu kommen. In Kassel gehört das Leihfahrrad weiter dazu, dank der Zusammenarbeit der beteiligten Partner.

Weiterhin beste Leistung und gute Konditionen

 

Alle Stationen des vorigen Systems werden zunächst übernommen, neu eingerichtet und im laufenden Betrieb auf Wirtschaftlichkeit geprüft. Insgesamt werden 400 Mietfahrräder nicht nur den Studierenden sondern auch allen Bürgern und Gästen der Stadt zur Verfügung stehen. Studierende und NVV-Jahreskarten-Abonnenten radeln zu günstigen Sonderkonditionen: Die Studierenden haben bei jeder Fahrt die ersten 60 Minuten frei und die NVV-Jahreskarten-Kunden die ersten 30 Minuten pro Fahrt. Regulär kostet eine halbe Stunde 1 Euro und 24 Stunden 9 Euro.

 

Die Räder, sogenannte Smartbikes, verfügen über 7 Gänge, einen individuell verstellbaren Sattel, ein Nabendynamo und einen Bikecomputer, der das elektronische Gabelschloss steuert. Die Registrierung für das neue System ist ab 15.12.2017 freigeschaltet. Für die Ausleihe empfiehlt es sich einfach die nextbike-App herunterzuladen. Der Kundenservice ist rund um die Uhr unter 030- 69205046 erreichbar. Die nextbike GmbH mit Sitz in Leipzig wird das erfahrene lokale Wartungsteam übernehmen. Das Serviceteam sorgt dafür, dass die Mietfahrräder regelmäßig gewartet und an den Stationen verteilt werden.

Informationsveranstaltung am 13.12.2017

Die Stationen vor den Freibädern Bad Wilhelmshöhe und Harleshausen werden zu den Öffnungs­zeiten in der Sommersaison aktiviert. Die Station in der Menzelstraße wird ebenda an eine günstiger gelegene Stelle verlegt.

Am 13.12. wird der AStA um 16:30 Uhr gemeinsam mit der KVG und nextbike eine Informationsveranstaltung im alten Hörsaal IV in der Arnold Bode Straße 12  am Campus Holländischer Platz anbieten. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen!

Pressekontakte:


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft