Fahrplanauskunft

NVV gibt Jahresspende an das Kinderschutzhaus des Kasseler Kinderschutzbundes

Der Nordhessische VerkehrsVerbund NVV hat seine Jahresspende an das Kinderschutzhaus des Deutschen Kinderschutzbundes in Kassel gegeben. Am Dienstag, dem 22. Januar übergab der Geschäftsführer des NVV Wolfgang
Rausch einen Betrag von rund 2800 Euro an die Geschäftsführerin des Kasseler Kinderschutzbundes Dörte Wahlen.

Der Nordhessische VerkehrsVerbund verzichtet traditionell auf Weihnachtsgeschenke und unterstützt mit seiner Jahresspende soziale Organisationen. Mit dem Kinderschutzhaus habe der NVV eine Möglichkeit gefunden, so Wolfgang Rausch, in diesem Sinne tätig zu werden.

Dörte Wahlen betonte anlässlich der Spendenübergabe im Familienzentrum des Vereins in der Wolfhager Straße, dass die Arbeit in vielen Bereichen von Spenden abhängig ist und sie sich sehr freut, dass nun ein neues Spielhaus im Garten des Kinderschutzhauses aufgestellt werden kann. Im Kinderschutzhaus finden sieben Kinder in Notsituationen vorrübergehend einen sicheren, geborgenen Ort, bis die häusliche Situation geklärt ist.

Der Jahresspendenbetrag von 2.500 Euro wurde in diesem Jahr zusätzlich um rund 300 Euro aufgestockt, die aus einer Aktion des NVV anlässlich des Weltkindertages im September des vergangen Jahres stammen. Fahrgäste von
Regionalbahnen und RegioTram hatten den Betrag im Rahmen dieser Aktion zugunsten des Kinderschutzhauses Kassel gespendet.