Corona: Reduzierung des Nahverkehrsangebots

27.03.2020, 08:30 Uhr

Der NVV reagiert mit seinen Partnerunternehmen auf die sich weiter verringernde Mobilität der Menschen in der Region und die steigenden Personalausfälle wegen Erkrankungen oder Kinderbetreuung. Ab Samstag, 28. März 2020 wird es daher zu weiteren Anpassungen kommen.

Fahrplanänderungen und alle weiteren Informationen erhalten Sie unter:

www.nvv.de/corona

Auf diesem Weg möchte sich der NVV bei allen bedanken, die gerade jetzt dafür sorgen, dass die Menschen in Nordhessen weiter mobil sein können.

 

Fahrplanauskunft

Mit dem NVV in den Schalttag - 29. Februar ermöglicht Zeit für Ungewohntes

Das Jahr 2020 bietet am 29. Februar einen zusätzlichen Tag. Für den NVV ist das eine gute Gelegenheit, in Zügen und RegioTrams auf diese zusätzliche Zeit aufmerksam zu machen. Schließlich gibt es den Schalttag nur alle vier Jahre.

Darüber hinaus möchte der NVV seine Kunden aber auch motivieren, den gewonnenen Tag einfach mal zum Umschalten zu nutzen, die Routinen zu verlassen und die Perspektive zu wechseln. So ergeben sich ganz neue Sichtweisen, die den Alltag spannender machen können. Warum nicht mal einen anderen Weg zur Haltestelle nehmen?

Unterstützung gibt es bei einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des NVV, die in den Zügen unterwegs sind und Ideen für Ungewohntes liefern. Vorschläge auf einer Postkarte, machen es einfacher und der NVV liefert den nötigen Energieschub.

Die Aktionsteams sind am 28. und 29. Februar im Nordosten Hessens zwischen Kassel, Bebra, Fulda, Eschwege und Eichenberg sowie auf allen RegioTram-Linien und in den Zügen der Kurhessenbahn unterwegs.