Fahrplanauskunft

Bombenentschärfung am Samstag in Göttingen – Cantus-Linien RB7 und RB8 werden bis Eichenberg durch Busse ersetzt

Aufgrund der Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Göttingen werden im Bereich des Bahnhofs Göttingen ab circa 7 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr keine Züge verkehren können.

In diesem Zeitraum werden in Göttingen alle Züge des Nah- und Fernverkehrs ausfallen. Die Cantus-Linien RB7 und RB8 werden dann zwischen Eichenberg und Göttingen durch Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) ersetzt.

Der Zug RB7 24069 7.01Uhr von Göttingen nach Fulda verkehrt als letzter Zug Richtung Eichenberg noch planmäßig. Ab Eichenberg entfällt bereits der Zug der RB8 Richtung Göttingen ab 6.26 Uhr.

Die Busse des Ersatzverkehres fahren zwischen Göttingen (Busbahnhof, Bussteig H) und Eichenberg (Busse halten nördlich des Stellwerks im Bereich der Einmündung) und bedienen auch den Bahnhof Friedland (Haltestelle Westseite). Abfahrt in Göttingen ist jeweils stündlich zur Minute .45. Die Fahrtzeit des Ersatzverkehres beträgt circa 35 Minuten, damit werden die Abfahrten in Eichenberg zur halben Stunde erreicht. In Eichenberg fahren die Busse stündlich jeweils zur Minute .35 ab, so dass die Ankunft der Züge aus Richtung Kassel / Eschwege – Bebra abgewartet wird. Ein Teil der Züge von und nach Eschwege hat wegen der abweichenden Abfahrt- und Ankunftszeiten in Eichenberg längere Umsteigezeiten.

Informationen können sowohl über die Fahrplanauskunft unter www.nvv.de, aber auch telefonisch über das gebührenfreie NVV-Servicetelefon unter 0800-939-0800 erfragt werden.