Fahrplanauskunft

Bauarbeiten der DB Netz AG führen zu Einschränkungen im Zugverkehr im Nordosten Hessens zwischen Bebra und Fulda - Zugausfälle und Ersatzverkehr mit Bussen ab 28. September 2019

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG zwischen Fulda und Bebra kommt es in dem Zeitraum vom 28. September bis 28. Oktober 2019 zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr (SEV) auf der Cantus-Linie RB5 Fulda - Bad Hersfeld - Bebra - Rotenburg (Fulda) - Melsungen - Kassel-Wilhelmshöhe - Kassel -Hauptbahnhof.

Auch viele weitere Zugstrecken im Nordosten Nordhessens sind von den Einschränkungen betroffen. Dazu gehören die RegioTram-Strecke RT 5 Melsungen - Kassel, die cantus-Strecken RB6 Eisenach - Bebra, RB 7 Göttingen - Bebra - Fulda sowie die DB Regio-Strecke RE 50 Fulda - Bebra.

Dabei ist die Strecke zwischen Bebra und Fulda ist im gesamten Zeitraum nur begrenzt befahrbar. Als Ersatz verkehren in dieser Zeit Busse, die einen angepassten Fahrplan haben, da sie länger unterwegs sind. Darüber hinaus enden/starten nicht alle Züge wie gewohnt in Kassel-Hauptbahnhof sondern in Kassel-Wilhelmshöhe.

Die Verkehrsunternehmen versuchen trotz der Baumaßnahmen die Anschlüsse zu ermöglichen, jedoch kann dafür keine Garantie gegeben werden. Im Schienenersatzverkehr ist keine Fahrradmitnahme möglich.

Der NVV empfiehlt daher, sich im Vorfeld über die NVV-App, das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800  oder unter www.nvv.de über die veränderte Situation zu informieren.