Fahrplanauskunft

Aktuelles


Vollbrand südlich von Hünfeld - Es kommt zu Fahrtausfällen und Schienenersatzverkehr

Am Montagabend, dem 3. August 2020, kam es zu einem Vollbrand auf dem Raiffeisengelände südlich des Bahnhofs Hünfeld (Landkreis Fulda). Dabei wurde die Infrastruktur stark beschädigt, sodass Fahrtausfälle leider nicht vermieden werden können. Teilweise wurde ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet (siehe unten).

Dies betrifft im Detail am 4. August 2020:

Linie Abfahrt Startbahnhof Richtung Einschränkung
RE50 3.59 Uhr Bebra Frankfurt Hauptbahnhof Teilausfall Bebra <> Fulda
RE50 5.22 Uhr Bebra Frankfurt Hauptbahnhof entfällt
RE50 6.43 Uhr Bebra Frankfurt Hauptbahnhof Teilausfall Bebra <> Fulda
RE50 8.18 Uhr Frankfurt Hauptbahnhof Bad Hersfeld Teilausfall Fulda <> Bad Hersfeld
RE50 14.18 Uhr Frankfurt Hauptbahnhof Bad Hersfeld Teilausfall Fulda <> Bad Hersfeld
RE50 14.56 Uhr Bad Hersfeld Frankfurt Hauptbanhof Teilausfall Bad Hersfeld <> Fulda
RE50 15.50 Uhr Frankfurt Hauptbahnhof Bebra Teilausfall Fulda <> Bebra
RE50 16.56 Uhr Bad Hersfeld Frankfurt Hauptbanhof Teilausfall Bad Hersfeld <> Fulda
RE50 18.18 Uhr Frankfurt Hauptbahnhof Bebra Teilausfall Fulda <> Bebra

 

Dies betrifft im Detail am 5. August 2020:

Linie Abfahrt Startbahnhof Richtung Einschränkung
RE50 5.22 Uhr Bebra Frankfurt Hauptbahnhof Teilausfall Bebra <> Fulda
RE50 6.43 Uhr Bebra Frankfurt Hauptbahnhof Teilausfall Bebra <> Fulda


Cantus hat für die Linien RB5 und RB7 zwischen Haunetal-Neukirchen und Fulda einen Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Dieser ist in der NVV-Fahrplanauskunft und in der NVV-App als RB5 zu finden.

Bitte berücksichtigen Sie diese Informationen für Ihre Reiseplanung und prüfen Sie Ihren Fahrtwunsch in der NVV-Fahrplanauskunft! Das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon erreichen Sie unter 0800-939-0800.

 

Der Nordhessische VerkehrsVerbund bittet für die entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis und wünscht Ihnen trotzdem eine gute Fahrt!




Haben Sie Fragen?

NVV-ServiceTelefon

Sie erreichen uns täglich von 5 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 0 Uhr.

 0800-939-0800 
(gebührenfrei)

Presse

Medienschaffende und Redaktionen können sich gerne direkt an unser Presseteam wenden.