Fahrplanauskunft

Aktuelles


Sturm Antonia: Öffentlicher Nahverkehr in Nordhessen läuft wieder an - Busnotverkehr zwischen Korbach und Brilon

Nach dem Durchzug von Sturmtief Antonia normalisiert sich der ÖPNV-Betrieb in Nordhessen schrittweise wieder. Fahrgäste müssen aber auch am Montag, 21. Februar stellenweise noch mit Ausfällen und Verspätungen rechnen.

Der NVV empfiehlt, sich vor dem Start über die jeweiligen Verbindungen zu informieren und Fahrten soweit möglich zu verschieben. 

Aktuell gibt es unter anderem noch Störungen auf folgenden Verbindungen: 

-RB87 Bebra <> Eschwege: Aufgrund eines Schadens an der Strecke nach einem umgestürztem Baum, ist der Streckenabschnitt zwischen Reichensachsen und Sontra bis voraussichtlich Montag, 21. Februar, 15 Uhr gesperrt. Züge aus Bebra fahren aktuell bis Sontra. Es verkehrt ein Schienenersatzverkehr zwischen Sontra Bahnhof - Reichensachsen Bahnhof und Eschwege Stadtbahnhof. Abfahrt in Sontra immer ca. zur Minute 30 und in Eschwege zur Minute 55. Nutzen sie nach Möglichkeit auch die NVV-App für genauere Fahrzeiten.

- RB/RE97 Marburg (Lahn) <> Korbach Hbf <> Brilon Stadt: Der Abschnitt Korbach Hbf - Brilon Wald ist gesperrt. Die Wiederaufnahme des Verkehrs der Linie 97 zwischen Brilon Wald und Brilon Stadt ist abhängig von der Wiederaufnahme zwischen Korbach und Brilon Wald. 

Aktualisierung 12 Uhr:   Für nachfolgende Züge konnte Busnotverkehr (BNV) eingerichtet werden: 

  RB 23216, Korbach Hbf ab 13.10 Uhr – Brilon Stadt an 13.58 Uhr

  RB 23227, Brilon Stadt ab 14.56 Uhr – Korbach Hbf an 15.45 Uhr

  RB 23222, Korbach Hbf ab 16.00 Uhr – Brilon Stadt an 16.50 Uhr

  RB 23231, Brilon Stadt ab 16.56 Uhr – Korbach Hbf an 17.45 Uhr 

Die Busse halten am Bahnhof, ausgenommen in Usseln – hier kann nur die Haltestelle „Katholische Kirche“ bedient werden. Mit Verspätungen beim BNV muss gerechnet werden.

Sämtliche  Informationen finden sich in der NVV-Fahrplanauskunft und in der NVV-App oder können am gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei) erfragt werden. 




Haben Sie Fragen?

NVV-ServiceTelefon

Sie erreichen uns täglich von 5 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 0 Uhr.

 0800-939-0800 
(gebührenfrei)

Presse

Medienschaffende und Redaktionen können sich gerne direkt an unser Presseteam wenden.