Fahrplanauskunft

Aktuelles


Sperrung der Niester Straße in Kaufungen: Fahrplanänderungen auf Buslinie 34 während der hessischen Sommerferien

Wegen Bauarbeiten wird die Niester Straße in Kaufungen ab Montag, 25. Juli bis voraussichtlich Freitag, 2. September 2022 voll gesperrt. Das hat erhebliche Auswirkungen auf den Fahrplan der Buslinie 34 (Speele <> Lutterberg <> Escherode <> Nieste <> Kaufungen).

Insbesondere Fahrten morgens zwischen Nieste und Kaufungen finden teils zu anderen Zeiten statt als gewohnt. Zudem fährt der Bus am Morgen nur alle 45 Minuten, statt wie üblich alle 30 Minuten. Hinzu kommt, dass alle Kurzfahrten zwischen Kaufungen und dem Sensenstein entfallen.

In Oberkaufungen können folgende Haltestellen nicht bedient werden: Ernst-Abbe-Straße, Sandweg, Bürgerhaus Niester Straße, Bahnhof Oberkaufungen und Höhenweg. Die Fahrgäste in Oberkaufungen werden gebeten, alternativ das vorhandene Tramangebot der Linie 4 (Druseltal <> Bf. Wilhelmshöhe <> Bebelplatz <> Königsplatz <> Leipziger Platz <> Kaufungen <> Helsa <> Hessisch Lichtenau) zu nutzen. Die Buslinie 34 kann nach wie vor an der Haltestelle Oberkaufungen Gesamtschule genutzt werden.

Fahrten der Buslinie 34, die abends sowie am Wochenende ab/bis Lutterberg fahren, können aufgrund des längeren Wegs der Umleitung nur ab/bis Escherode fahren. Zwischen Escherode und Lutterberg gibt es ein Ersatzangebot mittels AnrufSammelTaxi, welches in Escherode an der Haltestelle Bachstraße Anschluss zu/von der Linie 34 hat. Der NVV bittet die Fahrgäste um Beachtung, dass diese Fahrten mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt telefonisch unter 0800-939-0800 oder online unter nvv.de/fahrplanauskunft gebucht werden müssen.

Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bittet der NVV um Verständnis.

Weitere Informationen erhalten Fahrgäste auf nvv.de/fahrplanauskunft, in der NVV-App, am gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800.

 




Haben Sie Fragen?

NVV-ServiceTelefon

Sie erreichen uns täglich von 5 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 0 Uhr.

 0800-939-0800 
(gebührenfrei)

Presse

Medienschaffende und Redaktionen können sich gerne direkt an unser Presseteam wenden.