Fahrplanauskunft

Aktuelles


„Lies-ein-Buch-Tag“ am 6. September: Nordhessischer VerkehrsVerbund und Brüder Grimm Festival Kassel e.V. laden zu Lesungen mit Musik in Regionalzügen ein

Bahnfahren und Lesen – das passt gut zusammen. Am Dienstag, 6. September können Fahrgäste im Nordhessischen VerkehrsVerbund während der Zugfahrt nicht nur selbst schmökern, sondern auch Lesungen lauschen. Diese veranstaltet der NVV gemeinsam mit dem Brüder Grimm Festival Kassel e.V. anlässlich des „Lies-ein-Buch-Tags“.

Die Lesungen finden in Regionalbahnen auf den Strecken zwischen Kassel und Rotenburg sowie zwischen Kassel und Wabern statt. Zu hören gibt es Texte aus den „Poesie unterwegs“-Leseheften. Seit 14 Jahren bringt der NVV regelmäßig neue Ausgaben dieser Hefte heraus und stellt sie seinen Fahrgästen in den Regionalzügen als kurzweiligen und entspannenden Lesestoff zur Verfügung.

Texte aus „Poesie unterwegs“-Ausgaben, quer durch vielfältige Themen und Textgenres, werden von Künstlern des Brüder Grimm Festivals vorgetragen. Die Lesungen finden auf folgenden Fahrten statt:

RB38: 

- 14 Uhr ab Kassel Hauptbahnhof nach Wabern von Gleis 8, Ankunft in Wabern um 14.38 Uhr

- 15.15 Uhr ab Wabern Bahnhof nach Kassel Hauptbahnhof von Gleis 5, Ankunft in Kassel um 15.54 Uhr

RB5:

- 16.11 Uhr ab Kassel Hauptbahnhof nach Rotenburg von Gleis 10, Ankunft in Rotenburg um 16.52 Uhr

- 17.05 Uhr ab Rotenburg Bahnhof von Gleis 2, Ankunft in Kassel um 17.47 Uhr

Der Zu- bzw. Ausstieg ist unterwegs an allen vorgesehenen Halten möglich.

Die Textbeiträge wechseln sich ab mit Musikstücken aus Musical-Produktionen des Brüder Grimm Festivals.

Der Eintritt ist generell frei, eine für die jeweilige Fahrt gültige NVV-Fahrkarte je Fahrgast genügt.

Darüber hinaus wird die gerade neu erschienene Ausgabe mit dem Titel „Poesie unterwegs – Eine Kunst für sich“ an die Fahrgäste in den Zügen sowie an Passanten auf den Bahnsteigen der Bahnhöfe verteilt. 

Alle Informationen finden sich auch auf www.nvv.de/lies-ein-buch-tag

 




Haben Sie Fragen?

NVV-ServiceTelefon

Sie erreichen uns täglich von 5 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 0 Uhr.

 0800-939-0800 
(gebührenfrei)

Presse

Medienschaffende und Redaktionen können sich gerne direkt an unser Presseteam wenden.