Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Fahrplanwechsel im regionalen Busverkehr in Nordhessen

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) hat ihr Liniennetz grundlegend überarbeitet. Daher wurde der normalerweise europaweit im Dezember stattfindende Fahrplanwechsel im Gebiet des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) für den Busverkehr verschoben und findet nun am 25. März 2018 statt. Er betrifft vor allem Buslinien im Großraum Kassel. Außerhalb dieses Gebiets gibt es nur auf einzelnen Linien größere Anpassungen, vor allem:

  • im Landkreis Kassel die Linien 35 (Fuldabrück-Bergshausen – Lohfelden – Kassel) und 180 (Hofgeismar – Trendelburg – Bad Karlshafen) mit mehr Fahrten am Wochenende
  • im Schwalm-Eder-Kreis die Linie 450 (Knüllwald – Homberg (Efze) – Wabern – Fritzlar) mit mehr Fahrten und besseren Anschlüssen am Bahnhof Wabern
  • im Landkreis Waldeck-Frankenberg die Linie 510 (Bad Wildungen – Edersee – Waldeck – Korbach) mit verdoppeltem Fahrtenangebot zum Edersee

 Über alle Änderungen, die das Kasseler Stadtgebiet direkt betreffen, informiert die KVG separat; dies betrifft alle Tramlinien, die Buslinien 10 bis 29 und die neuen AST-Linien 91 bis 97. Die Buslinien 30 bis 67 und 196 dienen als Zu- bzw. Abbringer für diese Linien, daher gibt es auch bei ihnen größere Anpassungen.

 Umfangreiche Informationen

Der NVV empfiehlt seinen Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt über eventuelle weitere Änderungen zu informieren. Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle Fragen rund um Bus & Bahn in Nordhessen gibt es beim gebührenfreien NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 oder unter www.nvv.de. Auf der Internetseite stehen in der Rubrik Fahrplan & Netz -> Fahrplanbuch alle aktuellen Fahrpläne jeder Linie zum Herunterladen bereit. Diese können zudem individuell in einem Fahrplanbuch zusammengestellt und per E-Mail als PDF versendet werden. Außerdem finden Sie dort die aktuellen Linienfahrpläne jeder Regionalzug- und RegioTramlinie. Für eine schnelle Verbindungssuche steht die Fahrplanauskunft bereit, die nur die Adresse oder eine Haltestelle zur Abfrage benötigt. Besonders einfach ist dies auf dem Smartphone dank der NVV-App, mit der auch gleich die passende Fahrkarte gekauft werden kann.

Weitere beliebte Informationsquellen in Papierform sind die handlichen Linienfahrpläne, die für alle Regionalzug- und RegioTramlinien, jede Tram- und die meisten Bus- und AST-Linien gedruckt wurden und spätestens ab dem 19. März in allen NVV-Kundenzentren und NVV-InfoPoints sowie in vielen Bahnhöfen, Rathäusern und weiteren Auslagestellen kostenlos erhältlich sind.

Im Einzelnen: Wichtige Veränderungen im Busverkehr

 

Stadt und Landkreis Kassel

 

Linie 30 Kassel Platz der Deutschen Einheit – Salzmannshausen -Sandershausen – Spiekershausen – Landwehrhagen – Sichelnstein – Escherode

  • Der Stundentakt von Samstagvormittag wurde auf den Samstagnachmittag ausgeweitet – bis etwa 18 Uhr.

 

Linie 31 (Kassel –) Niestetal-Sandershausen – Niestetal – Heiligenrode

  • Der Stundentakt von Samstagvormittag wurde auf den Samstagnachmittag ausgeweitet – bis etwa 18 Uhr.
  • Außerdem wurden die Fahrtzeiten an die veränderten Anschlusszeiten an die Tram im Spätverkehr und sonntags am Platz der Deutschen Einheit angepasst.

 

Linie 32 Kassel – Heiligenrode – Uschlag – Benterode – Landwehrhagen

  • Der Halbstundentakt im Bereich zwischen Kassel und Heiligenrode und der Stundentakt zwischen Heiligenrode und Landwehrhagen wurde von Samstagvormittag auf den Samstagnachmittag ausgeweitet – bis etwa 18 Uhr.

 

Linie 34 Kaufungen – Nieste – Escherode – Uschlag

  • Die Fahrtzeiten wurden an veränderte Anschlusszeiten der Tram in Oberkaufungen Gesamtschule angepasst.

 

Linie 35 Fuldabrück-Bergshausen – Lohfelden – Kassel

  • Der Stunden- bzw. Halbstundentakt von Samstagvormittag wurde auf den Samstagnachmittag ausgeweitet – bis etwa 18 Uhr.
  • Sonntags gibt es jetzt stündliche Fahrten von der Tramstation Lindenberg über Lohfelden zum Autohof Lohfeldener Rüssel von ca. 9 Uhr bis ca. 18 Uhr. Diese ersetzen das AnrufSammelTaxi auf diesem Weg.

 

Linie 37 Fraunhofer Institut – Königsplatz/Mauerstraße – Forstfeld – Lohfelden – Söhrewald

  • Zwischen Kassel und Lohfelden fahren die Busse ab jetzt samstags bis etwa 18 Uhr alle 15 Minuten, dann bis ca. 0 Uhr im Halbstundentakt. Bis etwa 18 Uhr fahren Sie auch von/bis Fraunhofer Institut.
  • Außerdem wurden die Fahrtzeiten an die veränderten Anschlusszeiten an die Tram im Spätverkehr und sonntags am Platz der Deutschen Einheit angepasst.

 

Linie 40 Kassel Ihringshäuser Straße – Ihringshausen – Simmershausen – Rothwesten – Holzhausen

  • Der 15-Minuten-Takt im Bereich zwischen Kassel und Simmershausen, der Halbstundentakt innerhalb von Simmershausen und der Stundentakt im Bereich Rothwesten bzw. Holzhausen wurde von Samstagvormittag auf den Samstagnachmittag ausgeweitet – bis etwa 18 Uhr.
  • Samstagmorgens beginnt der 15-Minuten-Takt erst gegen 9 Uhr, da die Tram bis zu diesem Zeitpunkt auch nur alle 30 Minuten zur Ihringshäuser Straße fährt.
  • Außerdem wurden die Fahrtzeiten an die veränderten Anschlusszeiten an die Tram im Spätverkehr und sonntags an der Ihringshäuser Straße angepasst.

 

Linie N40 Kassel Königsplatz/Mauerstraße – Weserspitze – Wolfsanger – Fuldatal

  • Die Linie fährt jetzt statt über die Kaulbachstraße über Klinikum Kassel.

 

Linie 42 Kassel Ihringshäuser Straße – Ihringshausen – Simmershausen – Wahnhausen – Knickhagen – Wilhelmshausen – Hann. Münden

  • Die Fahrtzeiten wurden an die veränderten Anschlusszeiten an die Tram im Spätverkehr und sonntags an der Ihringshäuser Straße angepasst.

 

Linie 43 Obervellmar – Niedervellmar Dörnbergstraße – Vellmar Stadtmitte – Frommershausen – Simmershausen

  • Die Fahrtzeiten wurden an allen Tagen an die veränderten Anschlusszeiten der Tram an den Haltestellen Holländische Straße, Dörnbergstraße und Vellmar Stadtmitte angepasst.

 

Linie 44 Kassel Holländische Straße – Niedervellmar – Vellmar Stadtmitte – Obervellmar – Dörnbergstraße – Obervellmar

  • An Samstagen ergibt sich jetzt zwischen Kassel, Holländische Straße und Niedervellmar ein durchgängiger Halbstundentakt bis etwa 18 Uhr.
  • Die Fahrtzeiten wurden an allen Tagen an die veränderten Anschlusszeiten der Tram an den Haltestellen Holländische Straße, Dörnbergstraße und Vellmar Stadtmitte angepasst.

 

Linie 45 Kassel – Fuldatal – Hann. Münden/Vellmar

  • Die Haltestelle Eisenschmiede in Kassel entfällt.

 

Linie 46 Calden – Calden-Flughafen Kassel – Meimbressen – Ehrsten – Fürstenwald

  • An Samstagen und Sonntagen verschiebt sich der Takt um eine Stunde.

 

Linie 47 Vellmar Nord – Espenau – Calden – Calden-Flughafen Kassel

  • Die Fahrzeiten wurden leicht an die veränderten Anschlusszeiten der Tram an der Haltestelle Vellmar-Nord angepasst.
  • An Samstagen und Sonntagen verschiebt sich der Takt um eine Stunde.
  • Eine neue Spätfahrt Samstagnacht um 0.28 Uhr ab Vellmar-Nord wurde eingeführt.

 

Linie 48 Kassel Ihringshäuser Straße – Fuldatal – Vellmar – Ahnatal

  • Die Linie fährt jetzt an Samstagen stündlich bis etwa 18 Uhr.

 

Linie 51 Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Druseltal – Baunatal Stadtmitte

  • Am Samstag gibt es jetzt auf dem gesamten Linienweg einen durchgängigen Halbstundentakt bis etwa 18 Uhr.
  • Aufgrund veränderter Fahrtlagen der Tram im Bereich Bf. Wilhelmshöhe/Druseltal und Baunatal verschieben sich die Anschlusszeiten im Spätverkehr und sonntags ganztägig. Am Sonntag wird das dazu führen, dass die Übergangszeit 15 Minuten betragen wird.
  • Aufgrund einer über zwei Jahre dauernden Großbaumaßnahme der Stadt Kassel im Bereich zwischen Hasselweg und Bertha-von-Suttner Straße wird die Linie derzeit über die Baunsbergstraße und Landgraf-Karl-Straße umgeleitet. Es gibt eine Ersatzbedienung 51A zwischen Dönche und Hasselweg.

 

Linie 52 Martinhagen – Hoof – Brasselsberg – Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Hauptbahnhof – Königsplatz/Mauerstraße – Salzmannshausen – Sandershausen

  • Die Linie 52 fährt jetzt auch Samstagnachmittag und ersetzt damit die Linie 53 (Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Brasselsberg – Altenritte – Hoof – Martinhagen – Naumburg/Bad Emstal).
  • Montag bis Freitag wurde der 15-Minuten-Takt zwischen Niestetal und Kassel-Brasselsberg auf etwa 6 Uhr bis 9 Uhr und von 13 bis 18 Uhr ausgeweitet.

 

Linie N52 Niestetal – Kassel Königsplatz/Mauerstraße – Bahnhof Wilhelmshöhe – Brasselsberg – Baunatal – Schauenburg – Bad Emstal – Naumburg

  • Die Linie wurde in zwei Abschnitte geteilt. Die Linie N52 fährt zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Niestetal, die neue Linie N53 zwischen Bahnhof Wilhelmshöhe und Schauenburg/Bad Emstal/Naumburg.

 

Linie 53 Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Brasselsberg – Altenritte – Hoof – Martinhagen – Naumburg/Bad Emstal

  • Die Linie 53 fährt Samstagnachmittag nicht mehr.

 

Linie 54 Baunatal Stadtmitte – Großenritte – Niedenstein – Gudensberg

  • Es wurden Anpassungen im Minutenbereich an die Busse der Linie 500 (Kassel – Gudensberg – Fritzlar – Bad Wildungen in Gudensberg) vorgenommen.
  • Zwischen Baunatal und Niedenstein-Wichdorf wurde der Takt der Kurzfahrten im Spätverkehr und am Wochenende an die Fahrtzeiten der Tram in Baunatal angepasst.
  • Es wurden einzelne zusätzliche Fahrten in den Fahrplan aufgenommen, die bisher als betriebliche Leerfahrt unterwegs waren.

 

Linie 56 Baunatal-Großenritte – Edermünde – Guxhagen – Fuldabrück-Dörnhagen

  • Es wurden kleinere Anpassungen an die geänderten Ankunfts- und Abfahrtzeiten der Tram in Baunatal vorgenommen.

 

StadtBus Baunatal

Linie 60 Stadtmitte – Baunsberg

Linie 61 Großenritte – Stadtmitte – Hertingshausen

Linie 62 AST-Verkehr Guntershausen – Rengershausen

Linie 63 Stadtmitte – Rengershausen – Kirchbauna – Stadtmitte

Linie 64 Hertingshausen – Guntershausen – Kirchbauna – Stadtmitte

 

  • Der Fahrplan wurde teilweise um wenige Minuten verschoben und somit an die geänderten Ankunft- und Abfahrtzeiten der Tram 5 in Baunatal angepasst.
  • Der Fahrweg ist an Samstagen nun vormittags und nachmittags einheitlich, da die Tram 5 dann im Viertelstundentakt bis etwa 18 Uhr fährt.
  • Linien 61 und 63: Montags bis freitags wurde der Fahrplan um eine frühere Anbindung an die Tram nach Kassel ergänzt.

 

Linie 100 Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Schäferberg – Calden-Flughafen Kassel

  • Während des Sommerflugplans werden keine Nachtfahrten angeboten.

 

Linie 110 Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Teichstraße – Ahnatalstraße – Dörnberg – Ehlen – Burghasungen – Istha – Ippinghausen – Wolfhagen

  • Die Linie 110 ist jetzt am Wochenende bis etwa 18 Uhr im Stundentakt zwischen Kassel Bf. Wilhelmshöhe und Habichtswald-Ehlen unterwegs. Die zusätzlichen Fahrten fahren alle 2 Stunden ab Ehlen weiter über Zierenberg zum Hohen Dörnberg als Linie 117. Das gilt entsprechend auch für die Gegenrichtung.
  • Die Haltestelle Kreuzung Rasenallee in Kassel-Harleshausen entfällt.

 

Linie 117 Oelshausen – Burghasungen – Zierenberg – Naturparkzentrum
Zierenberg – Dörnberg – Ehlen – Burghasungen – Oelshausen (– Altenhasungen)

  • Die Linie 117 fährt Montag bis Freitag aufgrund einer zu geringen Nutzung wieder als reine Schulverkehrslinie. Durch die Verknüpfung zusätzlicher Fahrten auf der Linie 110 (Kassel Bahnhof Wilhelmshöhe – Teichstraße – Ahnatalstraße – Dörnberg – Ehlen – Burghasungen – Istha – Ippinghausen – Wolfhagen) wird aber zumindest Samstag und Sonntag weiterhin ein 2-stündliches Angebot auf den Hohen Dörnberg erhalten.

 

Linie 180 Hofgeismar – Trendelburg – Bad Karlshafen

  • Durch zusätzliche Fahrten zwischen Trendelburg und Bad Karlshafen ergibt sich ein stündliches Fahrtenangebot zwischen Hofgeismar und Bad Karlshafen: jeweils alle 2 Stunden ohne Umstieg und alle 2 Stunden mit Umstieg in Trendelburg auf die Linie 140 (Hofgeismar – Trendelburg – Liebenau – Warburg).
  • Das stündliche Fahrtangebot gilt auch an Samstagen und Sonntagen.

 

Linie 196 Landwehrhagen – Lutterberg – Hann. Münden

  • Am Samstag besteht jetzt ein durchgehender 2-Stunden-Takt bis etwa 18 Uhr.
  • Ab jetzt enden die täglich jeweils letzten beiden Fahrten aus Richtung Kassel, die bislang in Lutterberg endeten, in Hann. Münden.

 

 

Werra-Meißner-Kreis

 

Linien 200/290 Eschwege – Waldkappel/Hoher Meißner – Hessisch Lichtenau

  • Die Abfahrtzeiten der Linien wurden den geänderten Zeiten der Lossetal-Tram 4 (Hessisch Lichtenau – Helsa – Kassel) angepasst.
  • In den Abendstunden werden täglich zusätzliche Fahrten zwischen Hessisch Lichtenau und Eschwege angeboten.

 

Linie 205 Großalmerode – Hessisch Lichtenau

  • Aufgrund der geänderten Abfahrtzeiten auf der Tram-Linie 4 (Hessisch Lichtenau – Helsa – Kassel) wurden nahezu alle Fahrten in beiden Richtungen im Minutenbereich angepasst, oftmals fahren die Busse etwa fünf Minuten früher.
  • Montag bis Freitag gibt es eine weitere Fahrt abends nach Laudenbach mit Abfahrt in Großalmerode um 20.18 Uhr (mit Anschluss von der Linie 210 aus Helsa).

 

Linie 210 Helsa – Großalmerode – Witzenhausen

  • Im Fahrplan dieser Linie wurden aufgrund der geänderten Abfahrzeiten auf der Tram-Linie 4 (Hessisch Lichtenau – Helsa – Kassel) von Montag bis Freitag die Fahrten in den Morgenstunden in beiden Richtungen bis zu fünf Minuten vorverlegt.
  • Die Fahrten ab Witzenhausen von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 13 Uhr beginnen etwa eine Viertelstunde später, um Anschlüsse von der RB8 aus Göttingen und von den RE-Zügen aus Kassel zu ermöglichen.
  • An Schultagen wurde die bisherige Fahrt um 7.30 Uhr ab Witzenhausen Brückenstraße nach Helsa mit einer anderen Fahrt zusammengelegt und fährt nun bereits um 7.08 Uhr ab Witzenhausen Bahnhof. Bereits um 12.29 Uhr und damit etwa 20 Minuten früher verlässt der Bus künftig die Haltestelle Witzenhausen Gesamtschule Richtung Großalmerode.
  • An Samstagen, Sonn- und Feiertagen besteht nun jede Stunde eine Verbindung zwischen Helsa und Großalmerode. Zwischen den 2-stündlichen Abfahrten der Busse fahren jetzt tagsüber weitere AnrufSammelTaxis, der Anschluss an die Tramlinie 4 verbessert sich dadurch merklich.

 

Linie 230 Eschwege – Wanfried – Mühlhausen (Th.)/Eisenach

  • Zwischen Eschwege und Wanfried gibt es jetzt täglich ein zusätzliches Fahrtenangebot in den Abendstunden.

 

 

Kreis Hersfeld-Rotenburg

 

Linie 350.7 StadtBus Bad Hersfeld Bahnhof – Breitenstraße (- Hohe Luft – Petersberg) – Obersberg-Schulen (- Sorga – Kathus)

  • In Bad Hersfeld wurde die Fahrt der StadtBus-Linie 7 um 9.30 Uhr ab Breitenstraße zu den Obersberg-Schulen 10 Minuten vorverlegt auf 9.20 Uhr, um die Unterrichtszeiten besser zu berücksichtigen.
  • Im selben Zuge musste die Fahrt der StadtBus-Linie 2ab um 9.04 Uhr ab Johannesberg (Birkenweg) ebenfalls 10 Minuten vorverlegt werden.

 

Linie 360 Eiterfeld – Hauneck – Bad Hersfeld und

Linie 365 Haunetal – Hauneck – Bad Hersfeld

  • Die Ortsumgehung der Bundesstraße B27 im Bereich der Gemeinde Hauneck ist fertiggestellt. Daher führt nun der Streckenverlauf der Linien 360 und 365 von Bad Hersfeld kommend bis zur Abfahrt von der B27 in Höhe des Ortsteils Rotensee. Anschließend wird die Haltestelle in Rotensee bedient, bevor es über Unterhaun, Oberhaun und Sieglos weiter in Richtung Eiterfeld (Linie 360) oder Haunetal (Linie 365) geht. In Richtung Bad Hersfeld fahren die Busse entsprechend umgekehrt.
  • Damit kann nun auch im Ortsteil Rotensee montags bis freitags zwischen ca. 6 Uhr und 20 Uhr eine stündliche Busanbindung von bzw. nach Bad Hersfeld angeboten werden. Die Haltestelle Unterhaun, Gewerbegebiet, die nur in Richtung Bad Hersfeld besteht, wird im Gegenzug nur noch zu Schulzeiten bedient.
  • Die Fahrzeit zwischen Bad Hersfeld und Eiterfeld verringert sich um wenige Minuten, die Abfahrten verschieben sich entsprechend geringfügig.
  • Die Abfahrt der Linie 360 ab Bad Hersfeld Bahnhof um 7.33 Uhr führt nun an Schultagen nicht mehr über die Haltestellen Amazonstraße und Untere Kühnbach. Als Ersatz wurde eine neue Verbindung mit dem AnrufSammelTaxi um 7.30 Uhr ab Bad Hersfeld Bahnhof eingerichtet. Mit dieser Änderung kann die Pünktlichkeit der um 8.45 Uhr in Bad Hersfeld ankommenden Fahrt aus Eiterfeld erhöht werden.

 

Linie 385 Neukirchen – Wehrda – Holzheim – Neukirchen

  • Aufgrund der Änderungen auf der Linie 365 (Haunetal – Hauneck – Bad Hersfeld) wurden mehrere Fahrten fünf Minuten vorverlegt, insbesondere an Ferientagen. So kann in Haunetal-Neukirchen ein guter Anschluss an die Linie 365 nach Bad Hersfeld sichergestellt werden.

 

 

Schwalm-Eder-Kreis

 

Linie 450 Knüllwald – Homberg (Efze) – Wabern – Fritzlar

  • Es gibt jetzt zwischen Wabern und Homberg (Efze) ein halbstündiges Angebot Montag bis Freitag bis ca. 20 Uhr.
  • Der Anschluss in Wabern an die Regionalzuglinien RE30 und RE98 von/nach Kassel und an den InterCity wurde verbessert.
  • An den Wochenenden wird das Angebot von einem 2-Stunden-Takt auf einen Stundentakt zwischen Fritzlar und Homberg (Efze) ausgedehnt.
  • Montag bis Freitag gibt es eine mindestens stündliche Anbindung an die Haltestelle Homberg, Behördenzentrum.

 

Linie 500 Kassel – Gudensberg – Fritzlar – Bad Wildungen

  • Zwischen Gudensberg und Fritzlar wurden die Zeiten im Minutenbereich angepasst.
  • Die bisherige betriebliche Leerfahrt Montag bis Freitag um 0.06 Uhr ab Kassel nach Bad Wildungen ist jetzt eine reguläre Fahrt und somit nutzbar.
  • Zwei weitere ehemalige betriebliche Leerfahrten wurden jetzt Montag bis Freitag mit der ausgeweiteten Linie 510 (Bad Wildungen – Korbach) verknüpft. Dadurch entsteht eine schnelle und umsteigefreie Verbindung gegen 8 Uhr (Rückankunft gegen 16 Uhr) zwischen Kassel und dem Edersee.

 

Entfallene Haltestellen

Die Haltestelle Kasseler Straße in Schwalmstadt-Ziegenhain wird nicht mehr bedient. Diese Änderung betrifft folgende Linien: 461, 463, 464, 472, 477, 481, 490 und 493.

 

Kreis Waldeck-Frankenberg

 

Das Linienbündel 507 Korbach – Frankenberg (Linien 501, 501.1, 501.2, 502, 502.1 bis 502.3, 503, 504, 504.1 und 521) wurde neu ausgeschrieben und an die Bad Wildunger Kraftwagenverkehrs- und Wasserversorgungsgesellschaft mbH (BKW) mit Sitz in Bad Wildungen vergeben. Ab dem 1. Oktober 2018 werden neue Fahrzeuge eingesetzt. Der Einsatz von Fahrradträgern auf den Linien 502, 503, 504 und 521 ist daher erst ab diesem Termin möglich.

 

Linie 501.2 Viermünden – Ederbringhausen/Herzhausen – Asel Hohe Fahrt/Asel Süd

Linie 503 Herzhausen – Vöhl – Waldeck – Hemfurth-Edersee

  • Saisonverkehr vom 25.03. bis 31.10. 2018
  • Die Fahrten dieser Linien wurden an den Fahrplan der Zuglinie RB42 angepasst.

 

Linie 510 Bad Wildungen – Edersee – Waldeck – Korbach

  • Das Angebot zum Edersee wurde verdoppelt. Es gibt jetzt alle zwei Stunden zusätzliche Fahrten ab Bad Wildungen mit Anschluss an die RB39 aus Kassel.
  • Der Bus fährt auf direktem Weg über Affoldern zur Staumauer und weiter entlang der Ederseerandstraße bis Nieder-Werbe (Sommerrodelbahn) und über Sachsenhausen auf der Bundesstraße nach Korbach.
  • In Korbach besteht Anschluss an die Züge Richtung Marburg, Brilon und Bad Arolsen/Kassel sowie u. a. an die Buslinie 550 nach Medebach.
  • Das gleiche gilt analog für die Gegenrichtung.
  • Zusammen mit den bestehenden Fahrten der Linie 510 ergibt sich ein tägliches stündliches Fahrtenangebot zwischen Bad Wildungen und Korbach, wobei die neuen oben beschriebenen Fahrten etwa 15 Minuten schneller unterwegs sind und neue Anschlüsse erreichen.
  • Die zusätzlichen Fahrten entlang der gesamten Randstraße bestehen das ganze Jahr und binden damit kontinuierlich die dortigen Wandermöglichkeiten und Beherbergungsbetriebe an.

 

Linie 521 Frankenau – Schmittlotheim – Herzhausen

  • Die Fahrten dieser Linie (außer den schulrelevanten Fahrten) wurden an den Fahrplan der Zuglinie RB42 und an den Fahrplan der Buslinie 503 angepasst.
  • Damit sind weiterhin durchgehende Verbindungen von Frankenau zum Edersee und zurück mit Bahnanschluss in Herzhausen gewährleistet. Auch die Anbindung in Waldeck an die Linie 510 wird aufrechterhalten.