Fahrplanauskunft
A Button
B Button

Corona: NVV hält Verkehrsangebot aufrecht – Mögliche Veränderungen werden kommuniziert – Aktuelle Einschränkungen auf der RT5 zwischen Kassel und Melsungen und ab morgen auf allen RT-Linien

In Nordhessen wird der NVV gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen das gesamte Angebot so lange wie möglich aufrechterhalten. Die Fahrten von Bussen und Bahnen werden nicht eingestellt. Sicherlich wird es Einschränkungen geben, aber Ziel ist es, ein verlässliches Angebot von Bus- und Bahnfahrten immer anzubieten. Bis auf weiteres gilt damit der normale Fahrplan in der Region weiter, der in sämtlichen Medien wie der NVV-Auskunft, in der App sowie auf www.nvv.de und dem NVV-ServiceTelefon abgefragt werden kann.

Eine schon laufende Einschränkung wegen Personalmangel gibt es auf der Linie der RT5 zwischen Kassel und Melsungen. Aktuell können dort keine RegioTrams mehr verkehren. Als gute Alternative besteht die Möglichkeit, auf der Strecke das Angebot der Firma Cantus zu nutzen. Sämtliche Cantus-Züge halten zusätzlich an allen Regiotram-Stationen zwischen Kassel und Melsungen.

Darüber hinaus ändert sich das RegioTram-Angebot ab morgen, 17. März 2020 sowie alle ÖPNV-Möglichkeiten innerhalb der Stadt Kassel. Die KVG wird mit Bussen und Bahnen nur noch zwischen 6.30 Uhr und 20.30 Uhr nach einem Ersatzfahrplan unterwegs sein, der einem erweiterten Fahrplan an Sonn- und Feiertagen entspricht und bis auf weiteres gilt. Alle RegioTram-Linien verkehren dann im Stundentakt zwischen 6 und 21 Uhr und enden im Innenstadtbereich am Auestadion.  

Falls es zu weiteren Einschränkungen kommen sollte, wird der NVV die Änderungen so schnell wie möglich in allen Informationskanälen bekannt geben.

Um die Kontaktmöglichkeiten zwischen Fahrpersonal und Fahrgästen auf ein Minimum zu reduzieren, bleibt ab sofort die vordere Tür beim Bus geschlossen und der Verkauf von Fahrkarten wird eingestellt. Fahrgäste werden gebeten, an den anderen Türen ein- und auszusteigen und Tickets über den Vorverkauf, Automaten oder die App zu erwerben. Falls das nicht möglich ist, kann das Bus & Bahn-Angebot  dennoch genutzt werden. Der NVV appelliert an seine Fahrgäste, den notwendigen Fahrschein zu kaufen, auch wenn es nachträglich ist.

 

Sämtliche Infos bietet die NVV-App, das gebührenfreie NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 oder www.nvv.de.