Fahrplanauskunft

Aktuelles


9-Euro-Ticket ab 23. Mai erhältlich - Fragen und Antworten zum Angebot

Um die gestiegenen Energie- und Spritpreise für Bürgerinnen und Bürger zu kompensieren, hat die Bundesregierung im Rahmen des Entlastungspaketes das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV angekündigt:  Vom 1. Juni bis zum 31. August können Fahrgäste den ÖPNV in ganz Deutschland für 9 Euro im Monat nutzen. An der konkreten Umsetzung des 9-Euro-Tickets arbeiten derzeit der Branchenverband VDV, Verkehrsunternehmen und -verbünde sowie die politischen Akteure. Ab 23. Mai wird das 9-Euro-Ticket im NVV-Gebiet erhältlich sein. 

Dies sind die wichtigsten schon bekannten Informationen zum Angebot: 

Wann gilt das 9-Euro-Ticket? 

Das 9-Euro-Ticket wird drei Monate lang angeboten. Das Angebot startet am 1. Juni und endet am 31. August. Die Tickets gelten monatsscharf für Juni, Juli und August. Gleitende Zeiträume sind nicht vorgesehen. Der Einstieg und Kauf des Tickets wird für Interessierte jederzeit möglich sein.

Was kostet das Angebot? 

Die Kosten für das Ticket belaufen sich auf 9 Euro pro Monat. Für den gesamten Zeitraum werden 27 Euro fällig.

Wo gilt das 9-Euro-Ticket? 

Das 9-Euro-Ticket gilt bundesweit im öffentlichen Personennahverkehr. Es ist ein Fahrschein der 2. Klasse. Dieser umfasst unter anderem Verkehrsmittel wie:

  • Linienbusse
  • Straßenbahnen
  • U-Bahnen
  • S-Bahnen
  • RegioTram
  • Regionalbahnen
  • Regionalexpress-Züge

Wer also beispielsweise ein solches Ticket in Kassel kauft, der kann dieses auch in öffentlichen Verkehrsmitteln an anderen Orten in Deutschland nutzen.

Wichtiger Hinweis: Der Fernverkehr mit Fahrzeugen wie ICE, IC, EC oder Flixtrain ist mit dem 9-Euro-Ticket nicht abgedeckt.

Wie erhalten Abonnentinnen und Abonnenten das Angebot? 

Gute Nachricht: Um in den Genuss des 9-Euro-Tickets zu kommen, müssen Abonnentinnen und Abonnenten nichts unternehmen. Der Abopreis wird automatisch auf 9 Euro pro Monat gesenkt, sodass kein Nachteil entsteht. Wer bereits eine Monats- oder Jahreskarte besitzt, wird postalisch über alle Details  informiert.

Konditionen wie Mitnahmeregelungen oder die Berechtigung für die 1.Klasse ändern sich für das eigene Tarifgebiet nicht. Außerhalb dieses Gebietes gilt das 9-Euro-Ticket automatisch als Fahrschein der 2. Klasse ohne erweiterte Regelungen. 

Wie erhalten andere Fahrgäste das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket steht selbstverständlich auch Fahrgästen ohne bestehendes Fahrkarten-Abo für jeweils einen oder mehrere Monate zur Verfügung. 

Ab dem 23. Mai sind die Tickets erhältlich und werden auf allen Vertriebskanälen verfügbar sein.

Was ist der Hintergrund der 9-Euro-Ticket-Aktion? 

Angesichts steigender Energie- und Spritpreise hat die Bundesregierung Ende März Maßnahmen zur Entlastung von Bürgerinnen und Bürgern angekündigt. Teil dieses Entlastungspaketes ist auch das 9-Euro-Ticket. Die Länder der Bundesrepublik Deutschland sind für den ÖPNV zuständig und kümmern sich aktuell zusammen mit den Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen um die Umsetzung.

Aktuelle Informationen zum 9-Euro-Ticket finden Sie auch unter nvv.de/9-euro-ticket 




Haben Sie Fragen?

NVV-ServiceTelefon

Sie erreichen uns täglich von 5 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 0 Uhr.

 0800-939-0800 
(gebührenfrei)

Presse

Medienschaffende und Redaktionen können sich gerne direkt an unser Presseteam wenden.