Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Neu in Nordhessen angekommen oder umgezogen ? - NVV bietet Infos rund um den ÖPNV zur Begrüßung inklusive Schnupperticket

Veröffentlicht am: 30.01.2018

30. Januar 2018 

 

Mit einer Neubürgeraktion startet der NVV im Nordosten des Verbundes ins Jahr 2018. Ab 1. Februar können sich neue Bürgerinnen und Bürger in den jeweiligen Rathäusern von 15 Städten und Gemeinden im Nordosten von Nordhessen eine umfangreiche Informationsmappe mit allen Hinweisen rund um das Bus- und Bahnfahren abholen. Besonders attraktiv ist dabei der Gutschein für ein Schnupperticket, mit dem der Nahverkehr in der gesamten Region kostenlos ausprobiert werden kann.

Auf diesem Weg begrüßt der NVV neue Einwohnerinnen und Einwohner, die in Nordhessen umgezogen oder erstmals in die Region gekommen sind. Das Willkommensset umfasst die passenden LinienInfos der RB5 Fulda <> Bad Hersfeld <> Bebra <> Melsungen <> Kassel, RB6 Eisenach <> Bebra, RB7 Göttingen <> Eichenberg <> Eschwege <> Bebra (<> Bad Hersfeld <> Fulda) oder RB8 Göttingen/ Erfurt/Halle <> Eichenberg <> Hann. Münden <> Kassel,

·         ein oder zwei Freizeitbroschüren,

·         ein Mobilfalt-Flyer für Witzenhausen, Sontra und Herleshausen

·         ein NVV-Leitfaden (zentrale Tarif- und Netzinfos)

·         ein Brillenputztuch

·         sowie die genannte Gutschein-Karte für ein nordhessenweit gültiges MultiTicket der Preisstufe 8 als kostenloses Schnupperticket pro Haushalt.

Insgesamt werden zum Projektstart 15 Bürgerbüros mit den Willkommensmappen ausgestattet. Erhältlich sind sie in den Städten und Gemeinden Alheim, Sontra, Malsfeld, Melsungen, Herleshausen, Rotenburg, Ronshausen, Bad Sooden - Allendorf, Haunetal, Bebra, Ludwigsau, Hann. Münden, Bad Hersfeld, Eschwege und Witzenhausen.

Für Wolfgang Rausch, NVV-Geschäftsführer bietet die Maßnahme die Möglichkeit, den öffentlichen Nahverkehr in der neuen Heimat sofort ins Spiel zu bringen: „Wenn ich als neuer Einwohner weiß, dass ich mit Bahn und Bus von Anfang an komfortabel unterwegs bin, kann ich mich für diese Form der Mobilität auch sofort entscheiden. Dafür möchten wir die entsprechende Unterstützung bieten.“

Ziel der NVV-Aktion ist es, neu ankommende Einwohnerinnen und Einwohner bei der Orientierung im neuen Umfeld zu unterstützen. Gerade die Informationen über den öffentlichen Nahverkehr sind dabei von zentraler Bedeutung, denn Haltestellen und Bahnhöfe mit entsprechendem Angebot bieten die Möglichkeit, mit dem Nahverkehr regelmäßig unterwegs zu sein.

Insgesamt werden vom NVV fast 10.000 Mappen in Umlauf gebracht, um den Neubürgerinnen und Neubürgern dabei zu helfen, die Mobilität im Alltag zu organisieren, egal ob für Schule, Beruf oder Freizeit.

Die Begrüßungsaktion wird in den genannten Städten und Gemeinden erstmals erprobt und soll bei guter Resonanz auf andere Kommunen im NVV-Gebiet übertragen werden.


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft