Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Start auf den Eisenberg geglückt - NVV-Freizeitlinie 370 seit Sonntag unterwegs - Fast 30 Fahrgäste bei Jungfernfahrt dabei

Veröffentlicht am: 15.12.2015

14. Dezember 2015 

Die neue Freizeitlinie des NVV auf den 636 Meter hohen Eisenberg im Knüll hat seine erste Bewährungsprobe am Sonntag, dem Termin des europaweiten Fahrplanwechsels, bestanden. Trotz widriger Bedingungen, Regen bei 4°, startet die neue Buslinie mit einer Reihe von interessierten Fahrgästen pünktlich in Bad Hersfeld.

Auf dem Eisenberg angekommen waren fast 30 Fahrgäste unterwegs zugestiegen, darunter auch die Vertreter und Vertreterinnen der Kommune
Neuenstein sowie dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg und dem NVV: Alle zeigten sich begeistert über die neuen Möglichkeiten, die sich mit der Buslinie eröffnen.

Neben Wanderern, Spaziergängern, Radfahrern, aber auch Wintersportlern soll die zukünftige Linie für mehr Gäste auf dem Eisenberg sorgen. Passend zum Start hat der bisher geschlossene Berggasthof wieder an den Wochenenden geöffnet und bietet in der heimeligen Gaststube alles, was Besucher und Gäste sich für eine gemütliche Einkehr wünschen.

Für den NVV ist die Freizeitlinie auf den Eisenberg eine Erweiterung Ihres Mobilitätsangebotes, das besonders auf Wochenendausflügler und Touristen in der Region Nordhessen ausgerichtet ist. Der Verbund setzt seit Jahren auf dieses Segment im öffentlichen Nahverkehr und hat bereits entsprechende Angebote am Edersee und auf den Hohen Meißner.

Die Linie 370 führt von verschiedenen Haltestellen in Bad Hersfeld über Neuenstein zum Berggasthof auf den 636 Meter hohen Eisenberg und ist an Wochenenden und Feiertagen unterwegs. Ab Bad Hersfeld gibt es drei Hinfahrten um 9.17 Uhr, 12.17 Uhr und 15.17 Uhr, sowie drei Rückfahrten vom Eisenberg um 11 Uhr, 14 Uhr und 17 Uhr.

Ausflügler haben so die Möglichkeit, im Winter mit den Skibrettern auf die Loipe oder im Sommer direkt zur Wanderung auf den höchsten Berg im Knüll zu fahren. Der Transport des Drahtesels wird vom 1. April bis zum 31. Oktober durch einen Fahrradträger erleichtert. Für Gruppen ab vier Personen empfiehlt der NVV, den Fahrtwunsch telefonisch unter 06625 915808 anzumelden.

Auf der Linie 370 werden neue, klimatisiert, stufenfreie Niederflurbusse der Fa. Käberich aus Niederaula eingesetzt. In diesen Bussen können bequem Kinderwagen, Fahrräder oder  Gehhilfen transportiert werden. Der absenkbare Einstieg ermöglicht einen einfachen Ein- und Ausstieg und der Innenraum bietet ausreichend Platz für Gepäck.

Die genauen Fahrzeiten finden sich im eigens dafür aufgelegten Informationsflyer oder auf der NVV-Internetseite www.nvv.de, aber auch am  NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei). Der Fahrplan ist in gedruckter Form auch in den NVV-Kundenzentren und NVV-Info-Points erhältlich.


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft