Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Fahrplanwechsel im Bereich Fuldabrück/Guxhagen: Veränderungen bei Bus und Bahn - Neue Kleinbusse im Einsatz

Veröffentlicht am: 01.12.2016

1. Dezember 2016 

In diesem Jahr findet der europaweit festgelegte Fahrplanwechsel am 11. Dezember statt. Dabei gibt es auch im Gebiet des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) zahlreiche Neuerungen.

Die Änderungen im Bereich Fuldabrück/Guxhagen betreffen die Bahnlinie R5 (Fulda – Bad Hersfeld - Bebra - Melsungen - Kassel) und die Buslinie 50 (Kassel-Niederzwehren - Baunatal-Rengershausen - Kirchbauna - Hertingshausen) sowie die neue Buslinie 56 (Fuldabrück-Dörnhagen - Guxhagen - Edermünde - Baunatal).

Der NVV empfiehlt seinen Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt über eventuelle Änderungen zu informieren. Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle weiteren Fragen rund um Bus & Bahn in Nordhessen gibt es unter www.nvv.de oder beim NVV-ServiceTelefon unter 0800-939-0800 (gebührenfrei).

 

Auf der Internetseite stehen in der Rubrik Fahrplan & Netz auch alle neuen Linienfahrpläne zum Herunterladen bereit. Die Fahrpläne können zudem individuell in einem Fahrplanbuch zusammengestellt und per E-Mail als PDF versendet werden. Mit der Fahrplanauskunft ist eine schnelle Verbindungssuche möglich, die nur die Adresse oder eine Haltestelle zur Abfrage benötigt. Besonders einfach ist dies auf dem Smartphone dank der NVV-App, mit der auch gleich die passende Fahrkarte gekauft werden kann.

 

Weitere Informationsquellen in Papierform sind die beliebten Faltfahrpläne sowie ein Faltblatt für die neue Buslinie 56 (Fuldabrück-Dörnhagen – Guxhagen – Edermünde – Baunatal), die im NVV-Kundenzentrum Baunatal, im NVV-InfoPoint Melsungen sowie in vielen Rathäusern und weiteren Auslagestellen kostenlos erhältlich sind.

Im Einzelnen: Wichtige Veränderungen im Schienenverkehr

 

Linie R5/RT5 Fulda - Bad Hersfeld - Bebra - Melsungen - Kassel

 

Die erste Abfahrt der Linie R5 ab Bad Hersfeld in Richtung Kassel findet von montags bis freitags bereits um 5.05 Uhr statt (bisher um 5.11 Uhr), die Abfahrt in Guxhagen in Richtung Kassel ist neu um 5.57 Uhr (2 Minuten früher). Ziel dabei ist ein besserer Anschluss an die Buslinie 400 (Hessisch Lichtenau – Spangenberg – Melsungen – Felsberg – Wabern – Fritzlar) zum B.-Braun-Werk (Haltestelle Pfieffewiesen) in Melsungen.

 

 

Im Einzelnen: Wichtige Veränderungen im Busverkehr

 

Linie 56 (bisher Teil der Linie 50) Fuldabrück-Dörnhagen – Guxhagen – Edermünde – Baunatal

 

·         Diese neue Linie entsteht aus dem südlichen Abschnitt der bisherigen Linie 50 (Kassel-Niederzwehren – Baunatal-Rengershausen – Kirchbauna – Hertingshausen) und der StadtBuslinie 65 (Baunatal, Stadtmitte – Edermünde-Besse – Hertingshausen).
Es wird ein Kleinbus mit 14 Sitzplätzen eingesetzt, der barrierefrei ist und über einen Rollstuhlstellplatz verfügt. Montag bis Freitag werden die Busse in Dörnhagen Siedlung alle zwei Stunden zwischen 5.58 Uhr und 19.58 Uhr ankommen, in der Gegenrichtung fahren sie von 6.01 Uhr ab Dörnhagen Siedlung ebenfalls alle 2 Stunden, die letzte Abfahrt ist um 20.01 Uhr.

·         Da nun ein kleineres Fahrzeug im Einsatz ist, wird künftig (fast) jeder Kurs in Wollrode und Albshausen die Ortsmitte bedienen. Auch Oberalbshausen kann nun mit jeder Fahrt bedient werden. Gefahren wird immer von Oberalbshausen direkt nach Guxhagen. Der Fahrweg Bahnhof - Bürgersaal wird als Stichfahrt bedient, so das der Bahnhof weiter angefahren werden kann. Von Wollrode und Albshausen kommend besteht künftig in Guxhagen ein Anschluss an die RegioTram RT5 (Fulda – Bad Hersfeld – Bebra – Melsungen – Kassel) in Richtung Kassel und zurück. In Richtung Melsungen kann auf den Cantus-Zug der Linie R5 (Fulda – Bad Hersfeld – Bebra – Melsungen – Kassel) umgestiegen werden.

·         In Edermünde fahren die Busse künftig zwischen Holzhausen, Mitte und Hertingshausen Ratioland über die Kreisstraße K2 (Guntershäuser Straße). In Hertingshausen besteht an der Grifter Straße (Ratioland) ein direkter Anschluss an die Linie 50 (Kassel-Niederzwehren – Baunatal-Rengershausen – Kirchbauna – Hertingshausen) von und nach Kassel.

·         Künftig fährt die Linie 56 (Fuldabrück-Dörnhagen – Guxhagen – Edermünde – Baunatal) über Edermünde Besse nach Baunatal-Großenritte. Die Linie endet dann am Bahnhof Großenritte, wo auf die Tramlinie 5 (Baunatal – Mattenberg – Auestadion – Königsplatz – Holländische Straße) umgestiegen werden kann.

·         Ergänzt wird das Angebot der Linie 56 (Fuldabrück-Dörnhagen – Guxhagen – Edermünde – Baunatal) neu durch AST-Fahrten an Samstagen, so dass das Einkaufszentrum Ratioland an allen Öffnungstagen mit Bus oder AST erreichbar ist.

 

 

Linie 50 Kassel-Niederzwehren – Baunatal-Rengershausen – Kirchbauna –

Hertingshausen

 

Der bisherige Verlauf der Linie 50 (Kassel-Niederzwehren – Baunatal-Rengershausen – Kirchbauna – Hertingshausen) wurde aufgeteilt. Mit der Liniennummer 50 wird weiterhin der Abschnitt Kassel-Niederzwehren – Baunatal-Hertingshausen bedient. Edermünde und Guxhagen hingegen wird künftig durch die neue Linie 56 angebunden (Fuldabrück-Dörnhagen – Guxhagen – Edermünde – Baunatal).

 


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft