Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

NVV freut sich auf neue Betreibergesellschaft RTG für alle RegioTram-Linien: Neues Unternehmen aus KVG AG und HLB Basis AG startet am 15. Dezember mit 100 Mitarbeitern

Veröffentlicht am: 11.12.2013

11. Dezember 2013 

Der Countdown läuft und die Weichen sind gestellt. Mit dem neuen Betreiberpaar Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und Hessische Landesbahn Basis AG (HLB), das seit Jahrzehnten als Garant für Qualität und Innovation in Nordhessen steht, wird ab 15. Dezember das umfangreiche RegioTram-Zielkonzept des Nordhessischen VerkehrsVerbundes umgesetzt. Die RegioTrams fahren dann zunächst auf  vier Linien von Kassel in die nordhessische Region unter der neuen Regie.

Die beiden Verkehrsunternehmen HLB Basis AG und KVG AG waren aus der europaweiten Ausschreibung des NVV als Gewinner hervorgegangen. Mit einer Vertragslaufzeit von mindestens zehn Jahren liegt die ausgeschrieben Leistungen für den RegioTram-Betrieb, bei dem die vorhandenen 28 RegioTram-Fahrzeuge weiter genutzt werden, im ersten Betriebsjahr durchschnittlich bei 3 Millionen Zugkilometer. In den Folgejahren sinkt das Volumen auf jeweils 2,3 Millionen Zugkilometer, weil ab 2014 die Strecke Richtung Schwalmstadt-Treysa ebenfalls nach einer europaweiten Ausschreibung  mit komfortablen Regionalzügen der HLB betrieben wird.

„Mit diesem gut aufgestellten Unternehmen werden wir die Ansprüche unserer Fahrgäste entlang der RegioTram-Linien sicher erfüllen“, so der Geschäftsführer des NVV Wolfgang Dippel. „Ich bin auch überzeugt, dass die Fahrgastzahlen mit dem Zielkonzept weiter steigen werden!“

Dies sieht zwischen Kassel, Melsungen, Zierenberg und Hofgeismar in den Hauptverkehrszeiten und von Montag bis Freitag ganztägig einen 30 Minuten-Takt vor, auf der RT4 im Abschnitt Zierenberg - Wolfhagen bleibt der Stundentakt bestehen. Außerdem wird durch die Verknüpfung der Regio-

Tram-Linien 3 und 4  zwischen Obervellmar und Kassel ein 15-Minuten-Takt angeboten. In der Kasseler Innenstadt sind zukünftig die RT3 und RT4 zur Holländischen Straße und die RT 5 zum Auestadion unterwegs.

Die RTG tritt als Nachfolgerin der im Jahr 2007 gegründeten RegioTram Betriebsgesellschaft mbH (RTB) auf den Plan. Neben der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) und der HLB Basis AG (HLB) war hier, mit einem 51 Prozent-Anteil, die DB Regio AG vertreten. Die RTG mit den gleichberechtigten Partnern KVG und HLB löst das Dreierkonsortium ab. Der NVV hatte der neuen Betreibergesellschaft im März 2012 nach europaweiter Ausschreibung den Zuschlag für zunächst zehn Jahre erteilt.

 

Das neue kombinierte Eisenbahn- und Straßenbahnverkehrsunternehmen beschäftigt 100 Mitarbeitern, darunter 75 Triebfahrzeugführer und 20 Zugbegleiter. Geschäftsführer der RTG mit Sitz im KVG-Betriebshof Sandershäuser Straße sind Klaus Reintjes (KVG) und Jochen Fink (HLB). Als örtlicher Betriebsleiter konnte Michael Anacker, vormals DBRegio, gewonnen werden. Ralf Winkler von der cantus Verkehrsgesellschaft mbH wurde als Betriebsleiter EBO (Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung) bestellt, als sein Stellvertreter der Leiter des Bereichs Technik und Fahrzeuge der KVG, Karsten Kamutzki.  Zum Betriebsleiter für den Straßenbahnbereich (BOStrab) wurde Klaus Reintjes ernannt. Seine Stellvertreter sind Karsten Kamutzki, Mike Heinemann, Sven Möller und Reiner Brandau von der KVG.

 

Neben dem eigenen Personal werden auch Mitarbeiter des KVG-Mutterkonzerns Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH (KVV), der KVG selbst sowie der HLB für die RTG im Rahmen von Dienstleistungsverträgen tätig sein. So übernimmt die KVV GmbH die Personalbetreuung und die Pressearbeit bei Betriebsstörungen. Die KVG leistet für die RTG die Betriebs- und Dienstplanung sowie die Personaldisposition und den Vertrieb. Ihre Leitstelle im Betriebshof Wilhelmshöhe wird auch für die Koordination, die Überwachung und das Störungsmanagement im Eisenbahnnetz zuständig und die RT-Werkstatt im Betriebshof Sandershäuser Straße hält sämtliche 28 RegioTram-Züge instand. Die HLB wird für die Radreifenbearbeitung sämtlicher Fahrzeuge zuständig.

 

Mit der Gründung des neuen Unternehmens im Frühjahr begann die RTG mit der Ausbildung von Triebfahrzeugführern. Zwei Lehrgänge für jeweils 17 bis 18 von ihnen wurden bisher abgeschlossen, sodass die RTG am 15. Dezember mit neu ausgebildeten sowie langjährig berufserfahrenen Triebfahrzeugführern startet.

 

Ein dritter Ausbildungskursus wird im Mai 2014 beendet sein. Bis zu diesem Zeitpunkt wird die RTG acht Lokführer beschäftigen, die bis dahin durch die Kooperation mit anderen Verkehrsunternehmen für die RTG unterwegs sein Die 20 Zugbegleiter haben im November ihre Ausbildung abgeschlossen. Weitere Informationen über die RTG mbH bietet die Homepage der KVG AG unter: www.kvg.de.

 

Auf den Internetseiten von NVV www.nvv.de und KVG werden darüber hinaus kurzfristigen Umleitungsmeldungen sowie Verkehrsmeldungen zu den RT-Linien veröffentlicht.

 


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft