Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Schon ab 1. April mit Bus und Bahn zum Edersee -Saisonverkehr startet für 6 Monate

Veröffentlicht am: 15.03.2012

Der vernetzte Saisonverkehr am Edersee startet in wenigen Tagen – vom 1. April bis 31. Oktober 2012 bietet der Nordhessische VerkehrsVerbund wie im vergangenen Jahr seinen attraktiven Saisonverkehr zum Edersee an. Neu: Diesmal starten die Sommerfahrpläne aller Verkehrsmittel gleichzeitig und sorgen für ein enges Bus- und Bahnnetz in der Ederseeregion.

15. März 2012

Mit der Ederberglandbahn R42 direkt nach Herzhausen

In diesem Jahr ist die Ederberglandbahn R42 bereits ab dem 1. April und damit einen Monat früher als 2011 an allen Sonn- und Feiertagen zweistündlich nach Vöhl-Herzhausen unterwegs. Start ist wieder Marburg (Lahn), unterwegs wird Frankenberg (Eder) erreicht. Die Ferienregion Edersee ist damit bis zum 28. Oktober auch wieder für Besucher aus dem mittelhessischen Raum über Marburg mit der R42 bequem zu erreichen. Studierende aus Marburg oder Gießen können mit dem Semesterticket direkt zum See fahren.

Praktische weitere Busverbindungen zu vielen Zielen am Edersee

In Herzhausen kann direkt in die Buslinie 555 in Richtung Korbach und die Linie 556 umgestiegen werden. Mit der 556 sind das NationalparkZentrum Kellerwald und viele weitere interessante Ziele am Edersee erreichbar – beispielsweise die Staumauer, der Aqua­park in Hemfurth-Edersee oder das Strandbad Waldeck. Auch die Schiffsanleger auf der Halbinsel Scheid und am Strandbad Waldeck werden angefahren, ebenso wie die Bergseilbahn nach Waldeck.

Zusätzlich fährt die Buslinie 510 vom 1. April bis 31. Oktober im Rahmen ihres Sommerfahrplans täglich, auch unter der Woche, alle zwei Stunden in und aus Richtung Bad Wildungen und Medebach direkt zum Edersee. Die im letzten Jahr in Hemfurth-Edersee eingeführte Haltestelle „Zündstoff“ trägt seit 2012 den neuen Namen „Peterskopfbahn“. Besonders attraktiv ist die Direktverbindung für Gäste des Parks Hochsauerland Medebach (Centerparc), die den Bus 510 zum Beispiel für einen Tagesausflug zum Edersee oder zum Nationalpark nutzen können – und das ohne Umstieg und ohne Parkplatzsuche.

Reichhaltiges Infomaterial

Der NVV stellt auch dieses Jahr die saisonalen Ausflugsmöglichkeiten in einem umfassenden Infofaltblatt vor. Es ist in deutscher und niederländischer Sprache erhältlich und bietet neben einer großen Übersichtskarte auch Anreiseinformationen sowie Tipps zu Ausflügen und Veranstaltungen in der Region Edersee. Das als Tasche gefaltete Infoblatt enthält zusätzlich die aktuellen Sommer-Linienfahrpläne der Linien R42, 555, 556 (als kombinierter Fahrplan) und 510. Erhältlich sind die Infomaterialen u. a. in den NVV-Kundenzentren Bad Wildungen und Korbach, dem NVV-InfoPoint Bad Arolsen, im Bahnhof Frankenberg, in Rathäusern, Touristinfos, vielen Gaststätten, Campingplätzen und Jugendherbergen entlang der Strecke, im Park Hochsauerland Medebach sowie in Marburg und Gießen (RMV-Mobilitätszentralen, Universitätseinrichtungen, Einzelhandel). Zudem wird das Infoblatt in diesen Tagen an alle Haushalte im Einzugsbereich der Linien verteilt.

Im Laufe der Saison wird außerdem der NVV-Infostand in Frankenberg, Waldeck, Korbach, Medebach, Park Hochsauerland Medebach, Bad Wildungen und an den Unistandorten Marburg und Gießen unterwegs sein. Einzelheiten hierzu und alle Medien sind in Kürze auch unter www.nvv.de per Mausklick verfügbar.

Weitere Informationen

Fahrplanauskünfte und Antworten auf alle weiteren Fragen rund um Bus & Bahn in Nordhessen gibt es beim NVV-Service­Telefon unter 0180-234-0180 (für 6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz der Dt. Telekom, max. 42 Cent pro Minute aus den Mobilfunknetzen).

 


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft