Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Veränderungen im Busverkehr im Landecker Amt, rund um den

Veröffentlicht am: 01.12.2009

1. Dezember 2009

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 wird im öffentlichen Nahver-kehr des östlichen Landkreises Hersfeld-Rotenburg einiges verbessert. Erstmals seit der europaweiten Ausschreibung des Linienbündels Hersfeld-Ost, das seit August 2005 von der ÜWAG Bus GmbH bedient wird, hat der NVV die ent-sprechenden Fahrpläne grundlegend überarbeitet, überprüft und an den Bedarf angepasst. Hier sind die Veränderungen im Detail:

Linie 330 – zusätzliches Angebot

Die Linie 330 (Heringen - Bad Hersfeld) wird montags bis freitags nun in ei-nem Zweistundentakt bedient, der morgens und nachmittags zu einem Stun-dentakt verdichtet wird. Es gibt jetzt keine Stichfahrten mehr über den Bad Hersfelder Stadtteil Kathus, so dass die Fahrzeit der betroffenen Fahrten nun um 10 Minuten verkürzt ist. Die erste Fahrt mit Ankunft um 6.05 Uhr in Bad Hersfeld erfolgt montags bis freitags aufgrund geringer Auslastung nun nur noch ab Friedewald und nicht mehr ab Heringen.

Neu ist zudem die Rückfahrt nach Heringen mit Abfahrt in Bad Hersfeld um 19.17 Uhr. Neu ist auch das erweiterte Angebot an Samstagen, denn die Linie 330 bietet nun vier Fahrten je Richtung. Ab Bad Hersfeld erfolgen die Rück-fahrten nach Heringen um 10.17 Uhr, 13.17 Uhr, 16.17 Uhr und 19.17 Uhr.

Linie 331 – Mehr Angebot entlang der Werra

Zwischen Heringen und Philippsthal finden viele Fahrten der Linie 331 nun nur noch bis Heimboldshausen statt. Dort bestehen aber alle zwei Stunden Umsteigemöglichkeiten zur Linie 340, so dass insgesamt mehr Fahrmöglichkei-ten zwischen den Gemeinden entlang der Werra geboten werden.

Linie 335 - Samstags Stundentakt

Die zwischen Bad Hersfeld und den Stadtteilen Sorga und Kathus pendelnde Linie 335 bietet montags bis freitags eine neue Fahrt um 18.27 Uhr. Neu ist auch, dass samstags zwischen 8.27 Uhr und 13.27 Uhr im Stundentakt gefah-ren wird.

Linie 340 - neuer Zweistundentakt mit Anschluss an Thüringer Buslinien

Auch der Fahrplan der Linie 340 (Bad Hersfeld – Vacha) wurde grundlegend überarbeitet. Ein neuer Zweistundentakt bildet montags bis freitags das Grundangebot, das morgens und nachmittags ergänzt wird. Viele Fahrten führen nun über Philippsthal hinaus bis nach Vacha, von wo aus bessere An-schlüsse an die Thüringer Buslinien nach Bad Salzungen bestehen.

Die erste Fahrt montags bis freitags mit Ankunft in Bad Hersfeld um 6.05 Uhr erfolgt nun aufgrund geringer Auslastung nur noch ab Schenklengsfeld, nicht mehr ab Philippsthal. Dafür gibt es eine neue Rückfahrt nach Schenklengsfeld mit Abfahrt in Bad Hersfeld um 19.17 Uhr. Samstags wurde das Angebot auf vier Fahrten je Richtung erweitert. Ab Bad Hersfeld erfolgen die Rückfahrten nach Vacha um 9.17 Uhr, 12.17 Uhr, 15.17 Uhr und 18.17 Uhr.

Linie 345 – Integration einiger Fahrten in Linie 349 mit Umstellung auf Anruf-SammelTaxi

Aufgrund geringer Auslastung wurden im Fahrplan der Linie 345 (Bad Hers-feld- Schenklengsfeld) mehrere Fahrten eingestellt, die nun auf der Linie 349 als AnrufSammelTaxi (AST) angeboten werden. Dieses sind die Fahrten mon-tags bis freitags: die erste Ankunft in Bad Hersfeld um 6.05 Uhr, eine Hin- und Rückfahrt vormittags sowie die letzte Rückfahrt ab Bad Hersfeld um 18.30 Uhr. Auch samstags werden die beiden bisherigen Fahrten nun als AST ange-boten.

Linien 339 und 349 - neue Telefonnummer

Die beiden AST-Linien von Bad Hersfeld nach Friedewald und Schenklengsfeld erhalten eine neue Telefonnummer. Für beide Linien gilt nun die (06621) 12222, die von den Fahrgästen bis 30 Minuten vor Fahrtbeginn angerufen werden muss, um das AST zu bestellen.

Infobroschüre an alle Haushalte

Da sich eine Reihe von Verbindungen im östlichen Teil des Landkreises Hers-feld-Rotenburg geändert haben, empfiehlt der NVV, die gewohnten Bus-, Tram- oder Bahnfahrten zu überprüfen und sich mit möglichen Änderungen vertraut zu machen.

Aus diesem Anlass hat der NVV eine Informationsbroschüre herausgegeben, die zum Fahrplanwechsel an die Haushalte entlang der Linie verteilt wird. Außerdem finden sich die Informationen in den Bussen der genannten Linien sowie im Kundenzentrum in Bad Hersfeld, im InfoPoint in Heringen und am ÜWAG-Betriebshof in Schenklengsfeld.

Die genannte Broschüre enthält ausführliche Informationen zu Zielen, An-schlüssen, Linienweg und Haltestellen der betroffenen Linien sowie eine Übersicht über das Fahrkartenangebot und die Preise.

Alle aktuellen Fahrpläne finden sich außerdem im Internet unter www.nvv.de im Bereich Fahrplan&Netz. Mit Hilfe der Fahrplanauskunft, die für die Einga-be nur die Adresse oder eine Haltestelle benötigt, lässt sich jeder individuelle Verbindungswunsch in Sekundenschnelle abfragen. Eine weitere Hilfe bietet das NVV-ServiceTelefon unter 0180-234-0180. Der Anruf kostet aus dem Fest-netz der Deutschen Telekom nur eine Gebühreneinheit (6 Cent). Mobilfunk-preise sind anbieterabhängig.

 

 

 


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft