Zur Hauptnavigation springen
Schriftgröße minusScalaplus


Sie befinden sich in der Hauptnavigation
Zum Inhalt springen
Sie befinden sich im Hauptbereich
Zur Nebenavigation springen

Mit dem NVV-MultiTicket zum Schwälmer-Weihnachtsmarkt

Veröffentlicht am: 13.12.2007

13.12.2007 Viele kleine und große Weihnachtsmärkte in ganz Nordhessen locken auch an die-sem dritten Advent-Wochenende wieder zum Besuch. Alle Märkte sind mit Bus, Bahn und RegioTram gut erreichbar. Seit Fahrplanwechsel am 9. Dezember, kann man nun auch wieder mit dem praktischen, familienfreundlichen NVV-MultiTicket reisen.

Zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern können einen ganzen Tag oder ein ganzes Wochenende mit dem MultiTicket in allen Bussen, Trams und Bahnen der Tarifzone ihrer Wahl fahren. Da lohnt sich ein Besuch auf einem oder gar mehreren Weih-nachtsmärkten der Region. Mit Schwälmer Weihnachtstradition – Rotkäppchen-Trachten, Spezialitäten, Märchen und Kunsthandwerk – ist der Schwälmer Weih-nachtsmarkt in Ziegenhain eine besondere Attraktion in der Region. Die Fahrt mit dem MultiTicket und der RegioTram direkt aus der Kasseler Innenstadt heraus ins traditionsgeprägte, weihnachtliche Landleben, kostet z. B. nur 24 Euro, von Wabern 13 Euro und Borken 10 Euro. Ähnlich wie beim nordhessischen MultiTicket ist die Fahrt für fünf Erwachsenen mit dem HessenTicket für 30 Euro in ganz Hessen mög-lich.

 

 

Froh & munter mit Bus & Bahn zu den zauberhaften Weihnachtsmärkten im märchenhaften Nordhessen…

…. steht auf der Übersichtskarte, die auf der Basis der großen NVV-Nordhessenkarte speziell für 2007erstellt wurde. Sie zeigt insgesamt 79 Weihnachtsmärkte die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind und mit je einem kleinen Tannenbaum eingezeichnet wurden. Je größer der Baum, desto länger dauert der Markt – und da auch das Datum gleich im Baumsymbol vermerkt ist, bietet schon ein Blick auf die DIN A 1 große Landschaft eine gute Entscheidungshilfe, welcher Weihnachts-, Ad-vents- oder Christkindlmarkt einen Besuch wert ist.

 

Auf der Rückseite wird das besondere Programm jeder einzelnen Veranstaltung vor-gestellt und außerdem die nächstgelegene Haltestelle genannt, mit der der Markt am besten mit Bahn, Tram, Bus oder auch AST (Anrufsammeltaxi) erreichbar ist.

 

Die handlich gefaltete Karte ist in allen NVV-Kundenzentren und -InfoPoints un dar-über hinaus auch in vielen Rathäusern, Touristinfos, Jugendherbergen und Gasthäu-sern im gesamten NVV-Gebiet. Außerdem kann die Karte unter www.nvv.de (Rubrik „Freizeit“) als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

Informationen zum Tarif und Fragen rund um Fahrpläne und Fahrkarten gibt au-ßerdem das NVV-ServiceTelefon unter 0180-234-0180 für 6 Cent pro Anruf (aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife anbieterabhängig).

 

 

 

Rückfragen der Redaktione bitte an:

Heike Knauff-Oliver (0561-70949-47) oder (0172 – 537 29 29)

heike.knauff-oliver@nvv.de

 

 


Fahrplanauskunft

Abfahrt Ankunft